Die sympathische Campercommunity
Anzeige
Anzeige

Zurück   Die sympathische Campercommunity > Allgemeines > Wintercamping
 

Wintercamping Alles rund um das Thema Wintercamping

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2016, 21:16   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #61 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stellplatzsucher

Punkte: 4.183, Level: 43
Punkte: 4.183, Level: 43 Punkte: 4.183, Level: 43 Punkte: 4.183, Level: 43
Aktivität: 16,7%
Aktivität: 16,7% Aktivität: 16,7% Aktivität: 16,7%
Last Achievements
 
Registriert seit: 16.07.2015
Alter: 78
Beiträge: 76


HansHecktor ist ein sehr geschätzer Mensch HansHecktor ist ein sehr geschätzer Mensch HansHecktor ist ein sehr geschätzer Mensch HansHecktor ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

dazu eine Frage: wie oder wo "entsorgt" ihr dann die 5- oder 10-kg Eisklumpen?
__________________

HansHecktor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2016, 21:37   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #62 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Campingchampion

Punkte: 62.585, Level: 100
Punkte: 62.585, Level: 100 Punkte: 62.585, Level: 100 Punkte: 62.585, Level: 100
Aktivität: 66,7%
Aktivität: 66,7% Aktivität: 66,7% Aktivität: 66,7%
Last Achievements
 
Benutzerbild von neucamper
 
Registriert seit: 19.03.2010
Ort: Schneverdingen
Alter: 69
Beiträge: 2.878

Zelt: wigo Rolli 25 Years Panorama 250x450 mit Easy Rolling
(Zug)fahrzeug: KIA Sorento 2.2 CRDi
Wohnwagen: Fendt Diamant 560 TG

neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

In der Chemie- oder Grauwasserentsorgung; nach Möglichkeit zerkleinert. In der Hoffnung, dass das Eis schnell schmilzt.

Das Wichtigste: möglichst mehrmals am Tag wegbringen.
__________________
Schöne Grüße, -volker-

Hier meine allgemeinen Treffen mit lieben Freunden


neucamper ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu neucamper für den wertvollen Beitrag:
HansHecktor (22.11.2016)
Alt 23.11.2016, 08:20   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #63 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Campingprofi

Punkte: 8.521, Level: 64
Punkte: 8.521, Level: 64 Punkte: 8.521, Level: 64 Punkte: 8.521, Level: 64
Aktivität: 50,0%
Aktivität: 50,0% Aktivität: 50,0% Aktivität: 50,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von derCamper
 
Registriert seit: 08.11.2011
Beiträge: 1.021

Zelt: Snowboy, Magnum, Eclipse, Ambassador
(Zug)fahrzeug: Volkswagen
Wohnwagen: Kabe Royal 560 LXL

derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Zitat:
Zitat von neucamper Beitrag anzeigen
Das Wichtigste: möglichst mehrmals am Tag wegbringen.
Nö, dann ist der Klumpen eventuell größer

So haben wir das früher gemacht.
Ok, heute mit Abwassertank innen gibt es keinen Eisklumpen mehr
__________________
Beste Grüße
derCamper

Geändert von derCamper (23.11.2016 um 08:23 Uhr) Grund: mein Tablett......
derCamper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2016, 11:13   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #64 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Camping-Ass

Punkte: 121.827, Level: 100
Punkte: 121.827, Level: 100 Punkte: 121.827, Level: 100 Punkte: 121.827, Level: 100
Aktivität: 14,3%
Aktivität: 14,3% Aktivität: 14,3% Aktivität: 14,3%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Jürgen Ki.
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Meppen
Alter: 87
Beiträge: 3.517

Zelt: Isabella (Winter), Herzog-"TravelStar" Sack-Markise m. Vorzelt (Sommer)
(Zug)fahrzeug: "ML 350 CDI" (Mercedes)
Wohnwagen: KABE "Smaragd GLE"
Sonstiges: Camping-Technik-Freak

Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Zitat:
Zitat von neucamper Beitrag anzeigen
Eisklumpen-Entsorgung: In der Chemie- oder Grauwasserentsorgung; nach Möglichkeit zerkleinert. In der Hoffnung, dass das Eis schnell schmilzt.............
Da sollte man sich eher vornehmen, das Wasser sofort zu entsorgen bevor es eingefroren ist!
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es irgendwie eine Zumutung ist, wenn so eine Reihe von Eisklumpen in der Entsorgungsstation übel riechend darauf wartet, langsam zu schmelzen.
Also: Nur im (Vergessen-)Notfall das Abwasser im Eimer einfrieren lassen!
In dem Falle ist es aber dann sehr hilfreich wenn man einen möglichst konischen Auffangbehälter untergestellt hat. Aus dem lässt sich der Eisklotz (meist) leicht durch Klopfen herauslösen.

Ein Tipp, den ich anwendete bevor ich einen beheizten Grauwassertank im Wwg. hatte:
Unter den meisten Caravans ist eine Grauwasserleitung außen quer unter dem Wagen verlegt, womit die Abflüsse von Küche und San.-Raum verbunden sind. Natürlich neigt diese Leitung dazu, im Winter zuzufrieren. Immer wieder habe ich Leute erlebt, die mit Fön unter dem Wwg. liegend versucht haben, das Ganze ieder aufzutauen.
Es kann mit relativ geringer Mühe vor der kalten Jahreszeit dafür gesorgt werden, dass nur gerade Ausflüsse ohne waagerechte Teilstücke nach außen in Eimer führen, die dann nicht einfrieren können.
Serienmäßig sind (fast) immer Kunststoffrohre verlegt, die nur zusammnen gesteckt wurden, die man auch nach Katalog nachkaufen kann. Wenn man nun statt evtl. vorhandener Winkelverbinder ein T-Stück einsetzt, kann ein Ablauf direkt nach unten geöffnet werden in einen Behälter. Dass dabei dann Wasser in der waagerecheten Leitung friert spielt keine Rolle, das Rohr hält das aus.
In der warmen Jahreszeit lässt sich der (gerade-nach unten-)Abfluss dann mit einem Blindstopfen verschließen ohne dass etwas umgebaut werden muss. Solche Stopfen hatte ich mir früher aus einem Stückchen Abwasserrohr hergestellt, den ich mit einer Füllung aus der Heißklebepistole dicht machte. Dann kann das Abwassersystem wieder genutzt werden, wie vom Hersteller vorgesehen.
__________________
Jürgen

-------------



Geändert von Jürgen Ki. (23.11.2016 um 12:01 Uhr)
Jürgen Ki. ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Jürgen Ki. für den wertvollen Beitrag:
caravanix (23.11.2016), holger74 (16.12.2016)
Alt 23.11.2016, 11:32   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #65 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 13.350, Level: 79
Punkte: 13.350, Level: 79 Punkte: 13.350, Level: 79 Punkte: 13.350, Level: 79
Aktivität: 83,3%
Aktivität: 83,3% Aktivität: 83,3% Aktivität: 83,3%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Schanzer-Camper
 
Registriert seit: 22.02.2009
Ort: Ingolstadt
Alter: 47
Beiträge: 561

(Zug)fahrzeug: Skoda Yeti 4X4 DSG
Wohnwagen: Hymer Nova 532

Schanzer-Camper hat eine strahlende Zukunft Schanzer-Camper hat eine strahlende Zukunft Schanzer-Camper hat eine strahlende Zukunft Schanzer-Camper hat eine strahlende Zukunft Schanzer-Camper hat eine strahlende Zukunft Schanzer-Camper hat eine strahlende Zukunft Schanzer-Camper hat eine strahlende Zukunft Schanzer-Camper hat eine strahlende Zukunft Schanzer-Camper hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Zitat:
Zitat von Jürgen Ki. Beitrag anzeigen
Da sollte ,man sich eher vornehmen, das Wasser sofort zu entsorgen bevor es eingefroren ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es irgendwie eine Zumutung ist, wenn in der Entsorgestation so eine Reihe von Eisklumpen darauf wartet, langsam zu schmelzen.
Also: Nur im (Vergessen-)Notfall das Abwasser im Eimer einfrieren lassen!
In dem Falle ist es aber sehr hilfreich wenn man einen möglichst konischen Auffangbehälter untergestellt hat. Aus dem lässt sich der Eisklotz (meist) leicht durch klopfen herauslösen.
Hallo, vielleicht ergänzend;
ein zweiter Eimer kann hier Abhilfe schaffen. Den ersten (mit gefrorenen Grauwasser) Eimer ins Warme stellen und tauen lassen. Den zweiten derweil drunter stellen.
Oder die nicht ganz umweltfreundliche Methode; etwas Salz in den Eimer
Grüße
Werner
__________________
Meine Ruhe ist mir heilig, denn nur Verrückte haben´s eilig!
Schanzer-Camper ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Schanzer-Camper für den wertvollen Beitrag:
Jürgen Ki. (26.11.2016), neucamper (23.11.2016)
Alt 24.06.2018, 13:59   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #66 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Neuling

Punkte: 509, Level: 10
Punkte: 509, Level: 10 Punkte: 509, Level: 10 Punkte: 509, Level: 10
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Registriert seit: 22.06.2018
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 5

(Zug)fahrzeug: Audi A4 Allroad 3.0TDI
Wohnwagen: Eriba Nova 460 Bj. 2001

Maich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Hallo zusammen,


ich bin neu hier und belese mich gerade in diesen schon älteren Thread zum Thema Wintercamping, weil wir vor haben im Dezember eine Wintermarkttour zu machen... Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass das ja kein Wintercamping ist, weil zu den Wintermärkten immer zweistellige Temperaturen herschen und daher der Glühwein noch nicht schmeckt.

Gut, Gaskastenklappe abdecken war schon klar, hatte aber eigentlich in Erwägung gezogen unter dem Fenster eine Kederleiste zu kleben... überlege ich mir noch einmal.
Ansonsten wurde hier sehr viel über das Zufrieren der Abwasserleitung diskutiert. Normalerweise habe ich einen Goebel Abwassertank auf einen Alkoträger, der ist bei Minusgraden dann natürlich völlig ungeeignet. Wobei ich eigentlich vor hatte, um den gesamten Wohnwgen eine Bodenschürze einzuziehen. Nur am Heck müsste ich mir wegen fehlender Kederleiste was einfallen lassen, notfalls eben auch noch nachrüsten. Mich wundert aber, dass das hier noch nie genannt worden ist. Das müsste doch paar Grad bringen und dann auch ein wenig der Fußkälte entgegen wirken...

Weiterhin frage ich mich, wie ihr das macht, wenn ihr fahrt. Habt ihr dann wasser im WoWa oder nicht? Kann man die Gasheizung laufen lassen? Da liest man unterschiedliches, von völlig unproblematisch bis zu bloß nicht, weil durch den Fahrtwind teilweise sogar unterdruck unter dem WoWa an der Frischluftzufuhr der Heizung entsteht...

Danke vorab,
Gruß, Maik
Maich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 14:31   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #67 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Geo-Karten-Kater

Punkte: 398.342, Level: 100
Punkte: 398.342, Level: 100 Punkte: 398.342, Level: 100 Punkte: 398.342, Level: 100
Aktivität: 100,0%
Aktivität: 100,0% Aktivität: 100,0% Aktivität: 100,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Garfield
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Berlin-Rdf.
Alter: 56
Beiträge: 16.913

Zelt: WIGO Rolly und Hypercamp Treffer Plus (Winter)
(Zug)fahrzeug: A-Klasse 180 CDI (W 169 MOPF)
Wohnwagen: LMC Münsterland 495 E Bj.2004
Sonstiges: nachts bin ich ein Rüsseltier

Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Zitat:
Zitat von Schanzer-Camper Beitrag anzeigen
Hallo, vielleicht ergänzend;
ein zweiter Eimer kann hier Abhilfe schaffen. Den ersten (mit gefrorenen Grauwasser) Eimer ins Warme stellen und tauen lassen. Den zweiten derweil drunter stellen.
Oder die nicht ganz umweltfreundliche Methode; etwas Salz in den Eimer
Grüße
Werner

Viel besser:



Eine, natürlich verschlossene, Plastikflasche mit einer gesättigten Salzlösung in den Eimer stellen.
Dann friert das Abwasser auch nicht zu.
Die Kälte vom Abwasser wird von der Salzlake "aufgenommen". Es entsteht lediglich am Rand bzw. an der Oberfläche eine dünne Eisfläche, die aber zu vernachlässigen ist.
Ein "Blockfrieren" wird verhindert.



So verhindern z.B. Landwirte und Pferdehöfe das Zufrieren von Außentrögen.
__________________

Ich bin nicht übergewichtig, ich bin nur untergroß

Geändert von Garfield (24.06.2018 um 14:32 Uhr)
Garfield ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Garfield für den wertvollen Beitrag:
caravanix (25.06.2018), Jürgen Ki. (24.06.2018), moe (30.06.2018)
Alt 24.06.2018, 15:53   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #68 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Dauercamper

Punkte: 48.224, Level: 100
Punkte: 48.224, Level: 100 Punkte: 48.224, Level: 100 Punkte: 48.224, Level: 100
Aktivität: 33,3%
Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Elch
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Iserlohn
Alter: 54
Beiträge: 956

Zelt: Winterberg 2 / Viera 260
(Zug)fahrzeug: Dacia Duster / Honda CRV
Wohnwagen: Weinsberg CaraOne 480 EU

Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen Elch genießt hohes Ansehen
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Hallo Maik,
herzlich willkommen im Forum! Sind gerade zurück nach Hause gekommen, waren übers Wochenende fast bei Dir vor der Haustür...
Zum Thema Wintercamping: Wir waren erst im Januar/Februar noch in schwedisch Lappland. Dort hatten wir Temperaturen von - 32°C. Den Gaskasten haben wir nie "abgedeckt", ich wüsste auch nicht wofür. Bei unserem allerersten Wintercamping ist uns im Knick, wo das Abwasser aus dem Wohnwagen kommt und dann unterm Wagen her geführt wird, das Abwasserrohr zugefroren. Seit dem nutzen wir die Wasch- /Spülbecken nicht mehr. Ebenso füllen wir den Wassertank nicht auf, wir haben einen kleinen Kanister, den wir mit Wasser befüllen.
Die Bodenschürze um den kompletten Wohnwagen herum könnte natürlich ein paar Grad bringen, was die Fußkälte betrifft. Aber lohnt sich der Aufwand? Wir tragen Hausschuhe im Wohnwagen und für unter den Tisch haben wir uns einen kleinen Heizteppich gelegt. So konnte man dort auch Barfuß sitzen.
Die Gasheizung während der Fahrt an haben dürfen meines Wissens nur alte Wohnwagen (Kenne gerade nicht das Baujahr, bis wann das erlaubt war) oder mit speziellem Anschluss (Duo-Control). Aber dazu werden sich hier noch andere User äußern bzw. kannst Du dass auch mal in der Suche eingeben und dich dazu belesen.


Viel Spaß beim Wintercamping!
Jochen
__________________
www.elch64.de

__________________________________________________ __________________________________________________ ____________________________
Geändert von Elch (Morgen um 25:63 Uhr)
Elch ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Elch für den wertvollen Beitrag:
Maich (29.06.2018)
Alt 24.06.2018, 18:39   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #69 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Camping-Ass

Punkte: 71.295, Level: 100
Punkte: 71.295, Level: 100 Punkte: 71.295, Level: 100 Punkte: 71.295, Level: 100
Aktivität: 99,8%
Aktivität: 99,8% Aktivität: 99,8% Aktivität: 99,8%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Perry
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Kurz vorm Kehdinger Land
Beiträge: 3.860

Zelt: Sommer/Winter: Markise oder Dorèma oder Walker
(Zug)fahrzeug: Ford Mondeo 2.2 TDCI
Wohnwagen: LMC
Sonstiges: Hundefreund & Hundenarr

Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Zitat:
Zitat von Elch Beitrag anzeigen
......................
Die Gasheizung während der Fahrt an haben dürfen meines Wissens nur alte Wohnwagen (Kenne gerade nicht das Baujahr, bis wann das erlaubt war) oder mit speziellem Anschluss (Duo-Control)...........
Hej Jochen,
ich meine, bis Baujahr Juli 2007 mit Bestandsschutz, spätere Baujahre dann nur mit Gasregleranlagen mit Crashsensor und Schauchbruchsicherung (SBS)

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk
__________________
http://www.campingforen.de/foren/signaturepics/sigpic1373_7.gif
Jag kan inte låta det

LG Perry

Perry ist gerade online   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Perry für den wertvollen Beitrag:
Elch (24.06.2018), Maich (29.06.2018)
Alt 24.06.2018, 18:56   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #70 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Geo-Karten-Kater

Punkte: 398.342, Level: 100
Punkte: 398.342, Level: 100 Punkte: 398.342, Level: 100 Punkte: 398.342, Level: 100
Aktivität: 100,0%
Aktivität: 100,0% Aktivität: 100,0% Aktivität: 100,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Garfield
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Berlin-Rdf.
Alter: 56
Beiträge: 16.913

Zelt: WIGO Rolly und Hypercamp Treffer Plus (Winter)
(Zug)fahrzeug: A-Klasse 180 CDI (W 169 MOPF)
Wohnwagen: LMC Münsterland 495 E Bj.2004
Sonstiges: nachts bin ich ein Rüsseltier

Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Zitat:
Zitat von Perry Beitrag anzeigen
Hej Jochen,
ich meine, bis Baujahr Juli 2007 mit Bestandsschutz, spätere Baujahre dann nur mit Gasregleranlagen mit Crashsensor und Schauchbruchsicherung (SBS)

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk
Jepp

Für Fahrzeuge (Wohnwagen und Wohnmobile) vor Baujahr 01/2007 gilt „Bestandsschutz“, es gibt keine Einschränkungen für den Betrieb der Gasanlage während der Fahrt. Ausnahme: Frankreich, wo die Gasflasche bei älteren Mobilen auch mit Sperrvorrichtung zugedreht sein muss.

Aber bitte beim Tanken dran denken:
Die Gasflamme in Heizung und Kühlschrank gelten als offene Flamme und MÜSSEN daher auf Tankstellen (und z.B. auch auf Fähren) AUS / ABGESTELLT sein.

Wobei es aber kein Schaden ist, diese "älteren" Modellen ebenfalls nach- bzw. richtig auszurüsten.
__________________

Ich bin nicht übergewichtig, ich bin nur untergroß
Garfield ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Garfield für den wertvollen Beitrag:
Elch (24.06.2018), Jürgen Ki. (24.06.2018), Maich (29.06.2018)
Alt 29.06.2018, 15:13   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #71 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Neuling

Punkte: 509, Level: 10
Punkte: 509, Level: 10 Punkte: 509, Level: 10 Punkte: 509, Level: 10
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Registriert seit: 22.06.2018
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 5

(Zug)fahrzeug: Audi A4 Allroad 3.0TDI
Wohnwagen: Eriba Nova 460 Bj. 2001

Maich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Danke schon einmal für die Antworten!
Sorry, aber ein Wasser-Kannister im Wowa herum stehen zu haben ist für mich keine Option, wenn es irgendwie zu vermeiden ist. Die Staukästen wo der Wassertank auch untergebracht ist, müssen eh mit der Umluft warm gehalten werden (wie alle anderen Ecken auch), damit man keine Kondenswasserbildung hat, da sehe ich am wenigsten Probleme. Wenn man sich mal die nordischen Wohnwagen, z.B. Kabe anschaut, ist wirklich alles, auch die Hängeschränke hinterlüftet...
Das mit dem Abwasser ist wahrscheinlich problematischer, aber ich habe bis jetzt keine Pläne bei -20° und mehr zu campen, daher auch die Frage nach den Schürzen rund herum, wo ich jetzt nicht einen riesen Aufwand drin sehed diese einzuzeihen.

Wie das mit der Falsche und gesättigter Salzösung funktionieren soll, kann ich mir nicht ansatzweise physikalisch erklären. Dann könnte ich auch ne Flasche Rum herein stellen... ;-)
Hat das schon mal jemand mit der Salzlake ausprobiert?



Unser Wohnwagen ist Bj. 2001, daher darf ich rein rechtlich die Gasflaschen während der Fahrt angeschlossen lassen. Habe natürlich auch schon mal über eine Duomatic incl. Crash-Auslösung nachgedacht, wobei die schon einiges an Geld kostet und ich den Kosten/Nutzen-Faktor sehr ungünstig finde... Dazu muss ich wahrscheinlich erst einmal beim Wintercamping von den vergeblichen Zündversuchen der Truma aufgeweckt worden sein, um dann im Halbschlaf nachts nach draußen zu müssen, um die Gasflaschen zu wechseln...

Hat hier jemand Erfahrung mit dem Betrieb der WoWa-Gasheizung während der Fahrt?

Ich finde es prinzipiell eine gute Idee, die Vorderfront incl Fenster abzuhängen. Zu mal hiesigen Wohnwagen eh ein wenig viele Fenster für Wintercamping haben, so als meine Abschätzung, der bis jetzt nur mal zwei Tage bei frostigen Wetter im WoWa verbracht hat. Und es ist schon eine "grausige Vorstellung, dass auch noch die Gaskastenklappe eingefroren ist, wenn ich nachts heraus muss um die Gasflasche zu wechseln.
"Eisfrei-Spray" sollte man wahrscheinlich dabei haben, für so Notfälle...

Gruß, Maik

Geändert von Maich (29.06.2018 um 15:20 Uhr)
Maich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 10:38   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #72 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
moe
Campingprofi

Punkte: 17.513, Level: 91
Punkte: 17.513, Level: 91 Punkte: 17.513, Level: 91 Punkte: 17.513, Level: 91
Aktivität: 99,6%
Aktivität: 99,6% Aktivität: 99,6% Aktivität: 99,6%
Last Achievements
 
Benutzerbild von moe
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Oberfranken
Alter: 38
Beiträge: 1.107

Zelt: Dachzelt Sheepie Jimba-Jimba
(Zug)fahrzeug: Citroen C3 Picasso HDI110
Wohnwagen: Hobby Classic 420 TM (1991)

moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft moe hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Ist es denn in D überhaupt nötig während der Fahrt zu heizen? Wenn ihr am Tag fahrt wird da doch nichts einfrieren, und wenn ihr ankommt werdet ihr ja nicht gleich nackert im Wohnwagen rumlaufen, also hat der doch ausreichend Zeit aufgewärmt zu werden? Bei einem so kleinen Raum geht das ja auch relativ fix.

Wenn tagsüber zweistellige Minusgrade sind, würde ich mir Gedanken um eine Heizung während der Fahrt machen. Bei unseren Temperaturen würde ich das aber ganz pragmatisch sehen und erst bei Ankunft heizen. Beim Wasser würde ich es ähnlich pragmatisch halten, einfrieren wird das Frischwasser wahrscheinlich nicht, falls doch Tauchsieder mit in den Tank, gibts bei Bedarf auch für 12V wenn es während der Fahrt erwärmt werden soll. Alternativ bei Ankunft einen Topf Wasser kochen und zu dem kalten Wasser im Tank dazu geben.

Ich würde mir bei unseren milden Wintern wenig Gedanken machen, und einfach mal probieren wie es läuft. Wenn du auf Weihnachtsmärkte willst, hälst du dich ja eh in Städten auf, alles was du vorher nicht bedacht hast, kannst du dann noch besorgen. Das einzige was ich im Vorfeld besorgen würde wäre ein geeignetes Vorzelt als Schleuse, so dass die evtl. nasskalten Jacken und Schuhe draussen bleiben können.
moe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 12:52   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #73 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Neuling

Punkte: 509, Level: 10
Punkte: 509, Level: 10 Punkte: 509, Level: 10 Punkte: 509, Level: 10
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Registriert seit: 22.06.2018
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 5

(Zug)fahrzeug: Audi A4 Allroad 3.0TDI
Wohnwagen: Eriba Nova 460 Bj. 2001

Maich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Ich mache mir für die Weihnachtsmarkttour jetzt auch relativ wenig Sorgen, da gebe ich dir schon Recht. Dabei wird mit hoher Wahrscheinlichkeit kaum frieren und ich muss mir während der Fahrt kaum Gedanken machen.



Wobei es mich wirklich Interessiert, wie es die Wintercamper machen, wenn sie zum Beispiel in Alpenregionen fahren, wo man schon mit zwei stelligen Minusgraden rechnen muss. Dann ist ein Wasserhahn, die Toilettenspülung etc schnell eingefroren. Und mir ist im vorletzten Winter der Wasserhahn auf der Spüle kaputt gefroren, weil ich diesen anscheinend nicht richtig entleert hat zum Überwintern. Danach war er undicht und hat in die Besteckschublade herein getropft.



Ein Wintervorzelt habe ich schon, mal gebraucht gekauft. Allerdings habe ich eigentlich nicht vor dieses aufzubauen wenn ich nur wenige Nächte am gleichen Standort bleibe... da wird auch ein zusätzlicher Vorhang von innen vor der Eingangstür reichen müssen.

Gruß, Maik

Geändert von Maich (30.06.2018 um 12:55 Uhr)
Maich ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Maich für den wertvollen Beitrag:
moe (30.06.2018)
Alt 30.06.2018, 13:53   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #74 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 14.078, Level: 81
Punkte: 14.078, Level: 81 Punkte: 14.078, Level: 81 Punkte: 14.078, Level: 81
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Registriert seit: 13.11.2009
Ort: schräg links von Köln, Rhein-Erft-Kreis
Beiträge: 715

Zelt: ehemals bekennender Caravanstorenutzer ( jetzt wird eine Thule 6200 gekurbelt ), im Winter Zürich 3
(Zug)fahrzeug: Pajero
Wohnwagen: Vivaldi 560 E/2,5
Sonstiges: Sommer- und noch lieber Wintercamper

V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft V-Jürgen hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Zitat:
Zitat von Maich Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,


...............

Weiterhin frage ich mich, wie ihr das macht, wenn ihr fahrt. Habt ihr dann wasser im WoWa oder nicht?

...................
Gruß, Maik
Moin,

wir machen ja nun schon von Beginn unseres Campingleben Wintercamping und daher haben wir sowohl auf der Anfahrt als auch später auf dem CP so ziemlich alles an Varianten des Wintercampings erlebt.....

Die Sache mit dem Wasser im Caravan sowohl im Tank und dann auch zwangsläufig in der Therme machen wir immer noch von den angesagten Temperaturen bei der Anfahrt abhängig. ...obwohl bei uns sowohl die technischen als auch formalen Gegebenheiten für die Nutzung von Gas während der Fahrt vorliegen.....

Man glaubt es vielleicht nicht aber ich durfte schon einmal einem Camper am Zielort in einem "echten" Winter mit Temperaturen bei der stundenlangen Anfahrt von - 15 Grad Dauerfrost nach der Ankunft auf dem CP die während der Fahrt geplatzte Therme reparieren bzw.erst einmal den Wasserkreislauf kurzschließen

Der Caravan war komplett durchgekühlt und auch heftig im Minusbereich im Innern.....
__________________
MfG Jürgen

Unser Pajero tropft nicht, er markiert höchstens sein Revier...

Geändert von V-Jürgen (30.06.2018 um 13:53 Uhr)
V-Jürgen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 22:51   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #75 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Campingprofi

Punkte: 8.521, Level: 64
Punkte: 8.521, Level: 64 Punkte: 8.521, Level: 64 Punkte: 8.521, Level: 64
Aktivität: 50,0%
Aktivität: 50,0% Aktivität: 50,0% Aktivität: 50,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von derCamper
 
Registriert seit: 08.11.2011
Beiträge: 1.021

Zelt: Snowboy, Magnum, Eclipse, Ambassador
(Zug)fahrzeug: Volkswagen
Wohnwagen: Kabe Royal 560 LXL

derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein derCamper kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Zitat:
Zitat von Maich Beitrag anzeigen
...Wobei es mich wirklich Interessiert, wie es die Wintercamper machen, wenn sie zum Beispiel in Alpenregionen fahren, wo man schon mit zwei stelligen Minusgraden rechnen muss. Dann ist ein Wasserhahn, die Toilettenspülung etc schnell eingefroren.
Wo ist das Problem?

Vor der Fahrt:
  • Warme Temperaturen (ich meine so um die 0 Grad)
    ein bisschen Wasser zum Spülen im Wassertank, Heizung aus
  • kältere Temperaturen auf der Fahrt zu erwarten, kein Wasser im WW.
    Wasser zur Notspülung in einer oder mehreren Flaschen im Auto
    (so war's jedenfalls ohne ALDE, mit ALDE Wasser im Tank, ALDE AUF 5 Grad )
Am Ort
  • Wasser wie ich möchte, denn die Heizung läuft immer.
  • Abwasser wurde im Eimer aufgefangen. Falls das friert, kann man es stürzen.
    So ein schwarzer Baueimer aus der Männerboutique ist da gut.
    Heute drehe ich den Hahn vom Abwassertank auf und fange das flüssige Etwas auf.
vor der Rückfahrt siehe oben.
zusätzlich drehe ich die Tanks auf und Hähne auf Mittelstellung (Pumpe aus)
__________________
Beste Grüße
derCamper
derCamper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2018, 16:44   AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?   #76 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stammcamper

Punkte: 13.055, Level: 78
Punkte: 13.055, Level: 78 Punkte: 13.055, Level: 78 Punkte: 13.055, Level: 78
Aktivität: 40,0%
Aktivität: 40,0% Aktivität: 40,0% Aktivität: 40,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von jonn68
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Großraum Stuttgart
Beiträge: 411

Zelt: Wigo Sackmarkise
(Zug)fahrzeug: Defender
Wohnwagen: Tabbert DaVinci

jonn68 wird schon bald berühmt werden jonn68 wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Wintercamping-wie bereitet ihr die Technik am WW vor?

Zitat:
Zitat von Maich Beitrag anzeigen
Ich mache mir für die Weihnachtsmarkttour jetzt auch relativ wenig Sorgen, da gebe ich dir schon Recht. Dabei wird mit hoher Wahrscheinlichkeit kaum frieren und ich muss mir während der Fahrt kaum Gedanken machen.



Ein Wintervorzelt habe ich schon, mal gebraucht gekauft. Allerdings habe ich eigentlich nicht vor dieses aufzubauen wenn ich nur wenige Nächte am gleichen Standort bleibe... da wird auch ein zusätzlicher Vorhang von innen vor der Eingangstür reichen müssen.

Gruß, Maik
Ein kleines Wintervorzelt würde ich als Schleusse empfehlen, vor allem wenn es schneit bekommt ihr ohne Vorzelt die ganze Feuchtigkeit in den Wohnwagen. Und das Vorzelt aufzubauen dauert im Winter auch nicht länger als im Sommer.

Wir haben unsere Truma Therme komplett ausgebaut und verwenden für die Toilette immer einen Wasserkanister zum spülen, von daher gibt es da keine Probleme mit dem Einfrieren, sind wir mal länger auf dem Platz dann wird der Wagen erst gut vorgeheizt und dann mit Wasser befüllt.

Zu empfehlen ist beim Wintercamping ein Mietbad
__________________
1. Usertreffen Nürnberger Christkindlmarkt 2009
jonn68 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  Die sympathische Campercommunity > Allgemeines > Wintercamping

Stichworte
bereitet , technik , wintercampingwie , ww

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wintercamping und langlaufen.... wpracer Campingplatzsuche / Empfehlung / Infos zu Campingplätzen und deren Umgebung  Österreich 12 20.09.2009 22:02
wintercamping in der eifel Siggi Wintercamping 8 14.06.2009 20:13
Lange Nacht der Technik und Innovation See-Camper Quasselecke 3 16.05.2009 10:05
Wintercamping mal anders Bahner Quasselecke 23 26.02.2009 12:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0