Die sympathische Campercommunity
Anzeige
Anzeige

Zurück   Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Stromversorgung, Elektrik

Stromversorgung, Elektrik Solartechnik, Stromversorgung, Akkus, Autarklösungen, ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2019, 14:04   Vorsicht bei spannungsabhängigen Trennrelais   #1 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
moe
Campingprofi

Punkte: 23.592, Level: 100
Punkte: 23.592, Level: 100 Punkte: 23.592, Level: 100 Punkte: 23.592, Level: 100
Aktivität: 99,4%
Aktivität: 99,4% Aktivität: 99,4% Aktivität: 99,4%
Last Achievements
 
Benutzerbild von moe
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Oberfranken
Alter: 39
Beiträge: 1.329

Zelt: Dachzelt Sheepie Jimba-Jimba
(Zug)fahrzeug: Citroen C3 Picasso HDI110
Wohnwagen: Hobby Classic 420 TM (1991)

moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen
Wichtig Vorsicht bei spannungsabhängigen Trennrelais

Längerer Titel: Vorsicht bei Trennrelais/Ladeboostern zw. Starter- und Zweitbatterie, wenn die Ruhespannung der Zweitbatterie höher ist (z.b. Lifepo4)

Aus gegenem Anlass mal eine Warnung: Ich habe im Auto jetzt eine Lithium (Lifepo4) Zweitbatterie, und habe diese an meinem vorhandenen Zweitbatterielader IVT 12/80 angeschlossen (das ist im Prinzip ein Trennrelais was bei Spannung größer 13,6V schaltet und wenn die Spannung kleiner 12,8V ist wieder abschaltet). Meine Starterbatterie ist eine normale Bleibatterie, das Auto ist kein Euro6, kein Start/Stopp, also normalerweise sollte es so gehen. Aaaber da ich auch einen Batteriemonitor mit Messshunt habe, habe ich festgestellt, dass wenn der Motor aus ist 3-4A aus der Zusatzbatterie verbraucht werden. Auf der Suche nach dem Verbraucher habe ich das IVT 12/80 gefunden. Und nach ein bisschen Überlegen und Googlen auch einen einfachen Grund gefunden: Wenn das Auto an ist, laden beide Batterien, alles super. Wenn der Motor aus ist, sinkt die Spannung der Starterbleibatterie auf 12,8 o.ä. Die Lifepo4 sinkt auch, aber nur auf 13,3V o.ä. Also fängt die Zweitbatterie an die Starterbatterie zu laden. Da dort dann ca 13V anliegen, kommt das Trennrelais nie unter die Ausschaltschwelle von 12,8V. Bzw. es kommt erst dahin wenn die Zweitbatterie soweit entladen ist. Hier ist das Problem, dass die Spannung unter Last bei den Liefpo4 Batterien kaum einbricht.

Bis hierhin ist es nur ärgerlich, aber das kann auch gefährlich werden. Wenn das Auto wieder gestartet werden soll, fließen die hohen Anlasserströme u.U. auch aus der Zweitbatterie, das könnte für diese und die Geräte und Verkabelungen auf dem Weg etwas ungesund sein. Bei mir hängt zwar eine 100A Streifensicherung vor dem Kabel zum Zweitbatterielader, aber ich weiß nicht ob die schnell genug durch ist, um die Lifepo4 vor dem hohen Anlasserstrom zu schützen. Abgesehen davon, dass das 10mm² Kabel auch nicht dafür gedacht ist.

Lösung ist eine Schaltung die das D+-Signal der Lichtmaschine zum Schalten nutzt, in meinem Fall wird es der Ladebooster Votronic VCC 12/30. Andere Booster gehen auch, man muss nur darauf achten, dass D+ zum Schalten genutzt wird und nicht spannungsabhängig geschaltet wird.

Das Problem könnte auch Wohnwagen mit Lithium-Akku betreffen, je nachdem wie die Lade/Dauerplusleitung im Zugwagen geschaltet wird.
moe ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu moe für den wertvollen Beitrag:
caravanix (04.07.2019), Finski (05.07.2019), Garfield (04.07.2019), Janner (04.07.2019), Perry (04.07.2019), U+R (04.07.2019)
Alt 04.07.2019, 21:59   AW: Vorsicht bei spannungsabhängigen Trennrelais   #2 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stellplatzsucher

Punkte: 6.215, Level: 54
Punkte: 6.215, Level: 54 Punkte: 6.215, Level: 54 Punkte: 6.215, Level: 54
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Registriert seit: 22.09.2012
Ort: Norderstedt
Alter: 69
Beiträge: 66

(Zug)fahrzeug: Hyundai iX35
Wohnwagen: Hobby 495 UL

Ewuedag wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Vorsicht bei spannungsabhängigen Trennrelais

Ich möchte einmal diesen Beitrag empfehlen https://www.microcharge.de/index.php...d=62&Itemid=68.
Vielleicht lässt sich das Problem damit lösen.

Gruß Uwe
Ewuedag ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Ewuedag für den wertvollen Beitrag:
caravanix (04.07.2019), Garfield (04.07.2019), moe (04.07.2019)
Alt 04.07.2019, 22:09   AW: Vorsicht bei spannungsabhängigen Trennrelais   #3 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
moe
Campingprofi

Punkte: 23.592, Level: 100
Punkte: 23.592, Level: 100 Punkte: 23.592, Level: 100 Punkte: 23.592, Level: 100
Aktivität: 99,4%
Aktivität: 99,4% Aktivität: 99,4% Aktivität: 99,4%
Last Achievements
 
Benutzerbild von moe
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Oberfranken
Alter: 39
Beiträge: 1.329

Zelt: Dachzelt Sheepie Jimba-Jimba
(Zug)fahrzeug: Citroen C3 Picasso HDI110
Wohnwagen: Hobby Classic 420 TM (1991)

moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen
Standard AW: Vorsicht bei spannungsabhängigen Trennrelais

Stimmt, ein Trenn-Mosfet würde auch gehen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
moe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Stromversorgung, Elektrik

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorsicht Falle Campingforen-Team Campingnews 0 21.06.2015 08:05
Vorsicht Tiegermücken abraxas Infos zu Spanien und Portugal 3 16.05.2010 23:23
Vorsicht Suchtgefahr Thomas Quasselecke 5 08.01.2010 21:45
Vorsicht im Kreisverkehr Campingforen-Team Campingnews 0 11.01.2009 11:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0