Die sympathische Campercommunity
Anzeige
Anzeige

Zurück   Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Stromversorgung, Elektrik

Stromversorgung, Elektrik Solartechnik, Stromversorgung, Akkus, Autarklösungen, ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2016, 01:25   12V- Versorgung im WW über Truma Umformer   #1 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 34.433, Level: 100
Punkte: 34.433, Level: 100 Punkte: 34.433, Level: 100 Punkte: 34.433, Level: 100
Aktivität: 37,5%
Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Karl der 1.
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 72
Beiträge: 670

(Zug)fahrzeug: V-Klasse 250d
Wohnwagen: Tabbert Puccini 655D

Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft
Standard 12V- Versorgung im WW über Truma Umformer

Hallo,

ist hier noch jemand in dessen WW die 12 V Stromversorgung mittels eines Wechselrichters (APS 400-K) von Truma erfolgt?

Folgendes war passiert:
Als wir im September Richtung Spanien los fuhren, klappte mit der 12 V Versorgung noch alles.
Am 2. Tag kam dann die 12 V Versorgung aus dem Zugwagen nicht mehr an den Verbrauchern an. Auch die Autark Versorgung aus der Moverbatterie funktioniert nicht.

Über 230 V erzeugt der Umformer aber 12 V und alle Verbraucher funktionieren.

Da am Eingang zum Umformer an den Kabeln vom Fahrzeug 12 V anlagen, konnte der Fehler nur am Umformer liegen.

Zufällig hatte ein Nutzer eines anderen Forums das gleiche Problem.
Bei ihm war eine 2fach Schottky-Diode die Ursache. Diese Diode schaltet die 12 V vom Auto ab, wenn 230 V am Umformer anliegen.

Die Diode wird wohl ziemlich heiß, weshalb sie auch direkt an einem Kühlkörper angebracht ist. Dadurch und weil die Diode mit Dehnungsbehinderung verlötet wurde, bekommt die Diode keinen Kontakt mehr mit der Platine.

Der Umformer ist übrigens schon der 2. Der erste ist nach einem Jahr im Schwarzwald abgeraucht. Leider ist die Garantie abgelaufen.

Ich habe nun eine Brücke eingebaut, damit ich im Zugbetrieb und bei 230 V Ausfall trotzdem Licht und Wasserpumpe habe.

Die Diode hier neu einzulöten traue ich mich nicht. So fit bin ich mit Elektronik nicht und Ersatzteile sind in Spanien nicht einfach zu bekommen.


Allerdings scheint das wohl ein Fabrikationsfehler zu sein, der noch weitere Geräte betreffen könnte.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Diode 3.jpg (500,0 KB, 65x aufgerufen)
__________________
Gruß Charly

Karl der 1. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 09:20   AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Wechselrichter   #2 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 24.364, Level: 100
Punkte: 24.364, Level: 100 Punkte: 24.364, Level: 100 Punkte: 24.364, Level: 100
Aktivität: 10,0%
Aktivität: 10,0% Aktivität: 10,0% Aktivität: 10,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Daniel Düsentrieb
 
Registriert seit: 04.01.2010
Ort: Velbert
Alter: 59
Beiträge: 516

Zelt: Obelink Hypercamp New York
(Zug)fahrzeug: Pajero V80 5 Türer
Wohnwagen: Knaus Südwind 650 TF Modell 2002

Daniel Düsentrieb kann auf vieles stolz sein Daniel Düsentrieb kann auf vieles stolz sein Daniel Düsentrieb kann auf vieles stolz sein Daniel Düsentrieb kann auf vieles stolz sein Daniel Düsentrieb kann auf vieles stolz sein Daniel Düsentrieb kann auf vieles stolz sein Daniel Düsentrieb kann auf vieles stolz sein Daniel Düsentrieb kann auf vieles stolz sein
Standard AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Wechselrichter

Wenn du das schon so weit ausgebaut hast, kaufe dir einen 50 Watt Lötkolben etwas Silber Lötzinn ( kein Bleilötzinn in der Industrie darf nur noch mit Silber Lot gelötet werden) und löte die kalte Lötstelle nach, ist nicht so schwer.Erhitzen das Lot an der Lötstelle bis es sich verflüssigt, etwas neues Lot dazu, Lötkolben weg fertig. Das machst du mit allen drei Beinchen von dieser Diode.
__________________
Gruß Frank


Gespannlänge 13,552 Meter
Gespannbreite 2,50 Meter
Lehrgewicht 1480 Kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2500Kg

CT-N Hooksiel 2010

Rechtschreibfehler dürfen bei eBay versteigert werden

( auch ein Opfer der Schulreform 1962 – 1970 Ganzwortmethode inklusive halb Schuljahre)

Geändert von Daniel Düsentrieb (19.11.2016 um 09:23 Uhr)
Daniel Düsentrieb ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Daniel Düsentrieb für den wertvollen Beitrag:
Jürgen Ki. (19.11.2016), Karl der 1. (19.11.2016)
Alt 19.11.2016, 10:11   AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Wechselrichter   #3 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Camping-Ass

Punkte: 74.323, Level: 100
Punkte: 74.323, Level: 100 Punkte: 74.323, Level: 100 Punkte: 74.323, Level: 100
Aktivität: 99,5%
Aktivität: 99,5% Aktivität: 99,5% Aktivität: 99,5%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Perry
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Nord-Kehdingen
Beiträge: 3.972

Zelt: Sommer/Winter: Markise oder Dorèma oder Outwell
(Zug)fahrzeug: Ford Mondeo 2.2 TDCI
Wohnwagen: LMC Dom
Sonstiges: Hundefreund & Hundenarr

Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen Perry genießt hohes Ansehen
Standard AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Wechselrichter

Ja, ich kann das nur bestätigen, schwer ist es wirklich nicht.

Anmerkung:
Vielleicht ist es jemandem aus dem Team möglich , in der Überschrift den Begriff " Wechselrichter" gegen "Umformer" auszutauschen, da es wohl um den Umformer geht und Wechselrichter gänzlich anderer Natur sind.
Die Verwechslung führt zu Irritationen....
Dankeschön....

gesendet vom M9
__________________
http://www.campingforen.de/foren/signaturepics/sigpic1373_7.gif
Jag kan inte låta det

LG Perry


Geändert von Perry (19.11.2016 um 10:12 Uhr)
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Perry für den wertvollen Beitrag:
Karl der 1. (19.11.2016)
Alt 19.11.2016, 11:47   AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Wechselrichter   #4 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 34.433, Level: 100
Punkte: 34.433, Level: 100 Punkte: 34.433, Level: 100 Punkte: 34.433, Level: 100
Aktivität: 37,5%
Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Karl der 1.
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 72
Beiträge: 670

(Zug)fahrzeug: V-Klasse 250d
Wohnwagen: Tabbert Puccini 655D

Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Wechselrichter

Danke für Eure Antworten.

Zum Löten:
Zu Hause habe ich einen entsprechenden Lötkolben und eine Lötpistole sowie Silberlot. Allerdings habe ich noch nicht an Platinen gelötet.

Das Problem hierbei ist aber wohl, dass ein einfaches neu einlöten, das Problem nur vorrübergehend behebt. Die Materialspannungen beim Erwärmen der Diode werden vermutlich zu neuen Schäden führen. Man sagte mir, dass Anschlussdrähte von Halbleitern, die (wie die Diode) mit Dehnungsbehinderung eingebaut werden, S-förmig gebogen zu sein haben.

Nun habe ich das ja überbrückt und der Strom von Auto und Moverbatterie fließt wieder. Zu Hause werde ich das Teil komplett ausbauen und der Funkwerkstatt meiner ehemaligen Arbeitsstätte zur kostenlosen, fachmännischen Reparatur übergeben.

Ich hatte das hier hauptsächlich eingestellt, weil dieser spezielle Schaden vorprogrammiert zu sein scheint und Anderen vielleicht bei der Fehlersuche hilft.

Auf dem Bild kann man erkennen, wie ich die Überbrückung gemacht habe.
Die Diode befindet sich unter der großen Abdeckung. Zum Öffnen müssen von unten 2 Schrauben entfernt werden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC01113 k.jpg (619,0 KB, 87x aufgerufen)
__________________
Gruß Charly

Karl der 1. ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Karl der 1. für den wertvollen Beitrag:
bachy (15.04.2018), caravanix (19.11.2016), Garfield (19.11.2016), Jürgen Ki. (19.11.2016), moe (20.11.2016)
Alt 17.11.2019, 17:47   AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Umformer   #5 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Neuling

Punkte: 101, Level: 2
Punkte: 101, Level: 2 Punkte: 101, Level: 2 Punkte: 101, Level: 2
Aktivität: 14,3%
Aktivität: 14,3% Aktivität: 14,3% Aktivität: 14,3%
Last Achievements
 
Registriert seit: 05.11.2019
Ort: 82178 Puchheim
Beiträge: 1

Zelt: Outwell Nevada SP
(Zug)fahrzeug: VW T6
Wohnwagen: Knaus Südwind 580 UE 2012

Bluemg ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Umformer

Hallo Karl, Hallo Antworter,

ich will mich hier anschließen mit drei kurzen Fragen:

1. Kann ich an die X11a am APS400 einfach (ohne APC310) eine Batterie anschließen (natürlich abgesichert und mit zwischengeschaltenem Unterspannungsschutz und parallel angeschlossenem Ladegerät)?

2. Was macht das APS400 bei anliegenden 230V? Koppelt es die dann angeschlossene Batterie ab (z.B. über die oben diskutierte Diode) oder muss ich die Batterie selbst abtrennen, wenn 230V am APS400 anliegen.

3. Wie zum Teufel bekomm ich die Leitungen (mechanisch) in die X11a. Einfach mit viel Kraft reindrücken? Schraubendreher in den Spalt über der Klemme? Trick17?

Bzgl. der Antworten: Geht von ausgeprägtem elektrischen Wissen aus - ich hab's eigentlich gelernt, nur das hilft das grade beim Einstecken der Kabel nicht ;-)))))

1000 Dank schon im Voraus,
Markus
Bluemg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 19:38   AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Umformer   #6 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Campingchampion

Punkte: 86.778, Level: 100
Punkte: 86.778, Level: 100 Punkte: 86.778, Level: 100 Punkte: 86.778, Level: 100
Aktivität: 16,7%
Aktivität: 16,7% Aktivität: 16,7% Aktivität: 16,7%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Tauchprinz
 
Registriert seit: 23.01.2009
Ort: nördlichstes Weserbergland
Alter: 53
Beiträge: 2.239

Zelt: Thule Markise
(Zug)fahrzeug: XGO 95P
Wohnwagen: Motorrad-Anhänger mit MP3-500 drauf
Sonstiges: Erfinder der "Tingel-Tangel-Touren"

Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen Tauchprinz genießt hohes Ansehen
Standard AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Umformer

Hallo Charly,

wenn Bedarf ist, kann ich im März gerne meinen Gaslötkolben mitbringen.

Ich denke, das ich als Radio- und Fernsehtechniker und dem Lehrgang "Herstellung von hochzuverlässigen Lötverbindungen nach Luft-und Raumfahrtnorm" bei der Bundeswehr (der Lehrgang hieß wirklich so) das ich das problemlos hinbekomme, so ein Lötzinn-Klecks herzustellen.

Falls gewünsch, dann bitte frühzeitig bescheid sagen, damit ich das Werkzeug mitbringen kann.

Achja: in dem Fall bitte Feuerzeuggas-Nachfüllflasche bereit halten, da ich aus bekannten Gründen den Lötkolben vorher leeren muss.
__________________
Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)

Meine aktuellen EBay-Kleinanzeigen

Wir waren dabei. Click HIER.
Tauchprinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 00:43   AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Umformer   #7 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 34.433, Level: 100
Punkte: 34.433, Level: 100 Punkte: 34.433, Level: 100 Punkte: 34.433, Level: 100
Aktivität: 37,5%
Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Karl der 1.
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 72
Beiträge: 670

(Zug)fahrzeug: V-Klasse 250d
Wohnwagen: Tabbert Puccini 655D

Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Umformer

Zitat:
Zitat von Bluemg Beitrag anzeigen
Hallo Karl, Hallo Antworter,

ich will mich hier anschließen mit drei kurzen Fragen:

1. Kann ich an die X11a am APS400 einfach (ohne APC310) eine Batterie anschließen (natürlich abgesichert und mit zwischengeschaltenem Unterspannungsschutz und parallel angeschlossenem Ladegerät)?

2. Was macht das APS400 bei anliegenden 230V? Koppelt es die dann angeschlossene Batterie ab (z.B. über die oben diskutierte Diode) oder muss ich die Batterie selbst abtrennen, wenn 230V am APS400 anliegen.

3. Wie zum Teufel bekomm ich die Leitungen (mechanisch) in die X11a. Einfach mit viel Kraft reindrücken? Schraubendreher in den Spalt über der Klemme? Trick17?

Bzgl. der Antworten: Geht von ausgeprägtem elektrischen Wissen aus - ich hab's eigentlich gelernt, nur das hilft das grade beim Einstecken der Kabel nicht ;-)))))

1000 Dank schon im Voraus,
Markus

Hallo Markus,


ich habe meine Mover Batterie mit einem Batterie Wahlschalter versehen (anstatt eines Natoknochens). Damit habe ich 4 Schaltstellungen zur Verfügung:
1. Von Batterie zum Mover
2. von Batterie zum Wohnwagen
3. von Batterie zum Wohnwagen und zum Mover (diese Stellung hab ich noch nie benutzt)
4. alles stromlos.


Die Batterie wird ausschließlich über ein Solarpanel und ein Cetek D250SA geladen und das schon problemlos seit 6,5 Jahren.


Den Anschluss für die WW Versorgung habe ich im Verteilerkasten unter dem WW gemacht. Einfach an das 12 V Kabel vom Auto mit Dauerplus mit angeschlossen. Natürlich auch mit entsprechender Absicherung an der Batterie und 6 mm² flexibles Kabel.
Dadurch musste ich gar nicht am Schaltnetzteil rum fummeln. Bei Zuschaltung von 230 V, wird der 12 V Zugang vom Auto deaktiviert.



Deine Fragen, die ich auch hatte, waren damit für mich erledigt. Da ich die Moverbatterie nur zuschalte, wenn der WW abgekuppelt ist, habe ich auch noch nie Probleme gehabt.
__________________
Gruß Charly

Karl der 1. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 01:02   AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Umformer   #8 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 34.433, Level: 100
Punkte: 34.433, Level: 100 Punkte: 34.433, Level: 100 Punkte: 34.433, Level: 100
Aktivität: 37,5%
Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Karl der 1.
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 72
Beiträge: 670

(Zug)fahrzeug: V-Klasse 250d
Wohnwagen: Tabbert Puccini 655D

Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft Karl der 1. hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: 12V- Versorgung im WW über Truma Umformer

Zitat:
Zitat von Tauchprinz Beitrag anzeigen
Hallo Charly,

wenn Bedarf ist, kann ich im März gerne meinen Gaslötkolben mitbringen.

Ich denke, das ich als Radio- und Fernsehtechniker und dem Lehrgang "Herstellung von hochzuverlässigen Lötverbindungen nach Luft-und Raumfahrtnorm" bei der Bundeswehr (der Lehrgang hieß wirklich so) das ich das problemlos hinbekomme, so ein Lötzinn-Klecks herzustellen.

Falls gewünsch, dann bitte frühzeitig bescheid sagen, damit ich das Werkzeug mitbringen kann.

Achja: in dem Fall bitte Feuerzeuggas-Nachfüllflasche bereit halten, da ich aus bekannten Gründen den Lötkolben vorher leeren muss.



Hallo Jürgen,


danke für Dein Angebot, aber Ihr sollt hier Urlaub machen und schauen wie wir uns hier die zeit totschlagen und nicht arbeiten.


Ich stelle mal noch ein Bild von der ausgelöteten Diode ein. Da kann man sehen, dass die vermutlich falsch eingebaut wurde. Ein Verlöten könnte dadurch vielleicht nur kurzfristig helfen. Auch weiß ich nicht, ob die Doppel Schottky Diode noch funktionsfähig ist. Da meine "Umleitung" immer noch funktioniert, lehne ich mich zurück un genieße die Sonne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg defekte Lötstellen.jpg (620,2 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC01109.jpg (522,4 KB, 15x aufgerufen)
__________________
Gruß Charly

Karl der 1. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Stromversorgung, Elektrik

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umformer defekt? schoesch Stromversorgung, Elektrik 12 24.08.2016 13:14
Probleme bei der 12V-Versorgung vom Fernseher Garfield Stromversorgung, Elektrik 29 12.06.2016 19:28
TRUMA-Service über die Feiertage Garfield Allgemeines zum Camping 0 11.12.2011 20:32
Truma: Service über die Feiertage Campingforen-Team Campingnews 1 27.10.2011 09:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0