Die sympathische Campercommunity

Die sympathische Campercommunity (https://www.campingforen.de/foren/index.php)
-   Heizung und Klima (https://www.campingforen.de/foren/heizung-und-klima/)
-   -   Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK (https://www.campingforen.de/foren/heizung-und-klima/22846-einbau-truma-saphir-comfort-rc-dethleffs-camper-560-sk.html)

Tommy-tom0815 22.07.2015 06:27

Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 10)
Hallo Zusammen,

es gibt zwar schon bereits ein Paar Einbau Anleitungen zum Thema Truhenklima aber da ich im WWW keinen hilfreichen Einbaubericht zu meinem Grundriss (Dethleffs Camper 560 SK) gefunden habe, gibt es hier mein Bericht über Einbau Truhenklima Saphir Comfort RC (Kühl und Heizfunktion).

Hier nochmal der Grundriss die Pfeile markieren die Ausströhmer und die Auslassrichtung wie Sie eingebaut wurden.

Anhang 66562

Kleiner schwenk, zum Grundriss und was sonst noch so als vor Arbeit geleistet werden kann, könnt ihr hier nachlesen: http://www.campingforen.de/foren/showthread.php?p=208253#post208253
Wer den Grundriss und die zGG. 1600 Kg kennt der weiß dass man hier extrem am Limit bzw. je nachdem etwas drüber ist. :minus Mit Gepäck Fahrräder etc.
Dann musste noch ein Separates 230V Kabel vom Sicherungsautomat bis zum gewünschten Einbauort verlegt werden, um einfach eine direkte Verbindung zu haben, ohne Zwischenschnittstellen. Das wurde einfach in den Vorhanden Kabelkanal, für die Heizungsrohre und diverse Kabel mit reingelegt. Aufwand ca. 2 Std. Kabel wurde dann einfach so lang gelassen, dass die Steckdose beliebig versetzt werden konnte und das was dann noch zu viel war wurde einfach abgezwickt.

Wie kam es zu der Entscheidung eine Klima muss her bzw. wieso musste es dann eine Truhenklima sein?
Zum ersten Punkt: es ging bisher immer so ohne Klima, aber da unsere kleine Tochter einfach nicht schlafen will bei Licht Sprich, wir müssen für ihren Mittagsschlaf alles dunkel machen und können somit keine Fenster öffnen zum Durchlüften wurde es Mittags und Abends einfach unerträglich heiß im WoWa Ventilator hat es etwas verbessert aber war nicht die Lösung.

Wieso eine Truhen Klima?
Ganz einfach da der einzigste Einbauort einer Dachklima über unserem Bett gewesen wäre und meine Regierung sehr „Zugluft“ empfindlich ist, ist diese einfach raus gefallen. Zudem bin ich von dem Prinzip nur an einer Stelle Kaltluft in den WoWa zu Blasen nicht so richtig überzeugt. Somit hat mir die Truhenklima mit ihrer Luftverteilung auch einfach besser gefallen.

Wieso wurde es die Saphir Comfort RC?
Weil die Comfort zu meiner Aufbaugröße gut gepasst hatte… die RC Ausführung war das „Zuckerle“, da ein Bekannter zeitgleich eine Bestellt hat und wir somit eine Sammelbestellung tätigten. Da war der Rabat quasi der Mehrpreis zu der RC-Ausführung… sonst hätte ich diese wohl nicht genommen mit den 120 Euro Aufpreis. Wobei gerade wer auch um Pfingsten rum oder in Übergangszeiten, unterwegs ist fährt wahrscheinlich nicht allzu schlecht, da man mit der RC quasi eine Klimaautomatik hat die den WoWa nachts wenn nötig auch heizt.

So nun zum eigentlichen Bericht:
Nachdem das Material:
· 15 m Klimaschlauch
· 3 Lüftungsschalldämpfer
· 10 Schlauchschellen in Edelstahl
· 10 Schlauchbefestigungen
· 3 Ausströmer
· Moosgummimatte zur Reduzierung der Vibrationen am Boden
· Auslass Schalldämpfer
· Und natürlich die Klima
Gekauft waren ging es darum heraus zu finden, ob der gewünschte Einbauort überhaupt möglich ist. Natürlich wurde bereits mit den Abmaßen 630 x 400 x 290 mm des Gerätes geprüft ob man ein Plätzchen finden wird.:ok Der Wunscheinbauort war in dem Grundriss, in der Mittelsitzgruppe in der hinteren Truhe an der Wand.

Anhang 66563
Ausgemessen, sollte passen, rein gelegt klappt von den Außenmaßen danach Schablone

Anhang 66564

reingelegt und angefangen ein zu messen.

Nach einiger hin und her messerrei wurde festgestellt, dass es irgend wie hinten und vorne nicht passt, da der Rahmen immer irgendwie unter Lufteinlass oder Luftauslass liegt. :wall Um Gewissheit zu haben musste eine „Probebohrung“ her. Also von unten 2 mm Bohrer in die Hand 2 cm vom Rahmen weg hoch gebohrt und mit Hilfe der Probebohrung den Rahmen auf dem Truhenboden eingezeichnet.
So hatte man dann Gewissheit dass es dort nicht klappen wird. :heul Also die Bohrung dann mit einem Kleks Dekaseal 8936 und einer Schraube wieder von unten verschlossen.

Neuer Einbauort gesucht und ihn gleich in der benachbarten Truhe gefunden.

Anhang 66565

Wieso die Klima nicht auf die Achse gesetzt wurde sprich gegenüber dieser Truhe hatte den Grund da genau unter dieser Truhe einige Heizungsleitungen, wie auch eine Platte an der alle Bremskabel befestigt sind liegen. Deswegen wurde dann dieser Einbauort auch verworfen wohl der von der Gewichtsverteilung schon noch besser gewesen wäre.

Dann wurde testweise die Klima mal rein gehoben und der Einbauort für „i.O.“ bestimmt.

Anhang 66566

Danach wurde die Schablone mit Hilfe dem Anriss des Rahmens so ausgerichtet das der Lufteinlass LE und der Luftauslass LA jeweils innen bzw. außen am Rahmen liegen

Anhang 66567 Anhang 66568

Nachdem das dann definiert war, wie sie hin sollte wurde die Schablone mit Tesa befestigt und die am Rahmen am knappsten vorbei kommenden Eckpunkt mit einem 2 mm Bohrer nochmal kurz gebohrt um nochmal von unten zu schauen ob es dann auch tatsächlich am Rahmen vorbei reicht. :ok

Nach dem diese „Probebohrungen“ nochmal von unten kontrolliert wurden, wurden die restlichen Bohrungen erstmal vorgebohrt, danach dann mit einem 10 mm Bohrer gebohrt. Danach wurde dann einfach die Bohrungen mit einem Filzstift verbunden und die Verbindungen mit einer Stichsäge herausgesägt (hoffe das das einigermaßen verständlich ist habe leider kein Bild). So das die Durchbrüche für LE und LA entstanden. Die Bohrungen für das Kondenswasser auf der Schablone mit KO gekennzeichnet, wurden mit einem 50 mm Dosenbohrer gebohrt und das von zwei Seiten um Ausbrechen zu vermeiden. :ok Erst von oben bis der Bohrer in der mitte des Dosenbohrers unten durchgebrochen war dann von unten.
Auf dem Bild das Resultat von oben
Anhang 66569

Auf dem Bild von unten gut zu erkennen das das recht knapp vorging mit dem Rahmen in der mitte ;)

Anhang 66570

Danach wurden die Durchbrüche mit Dekalin Unterbodenschutz versiegelt. Wobei das nicht so richtig gut funktionierte, :minus bei der ersten Lage hat sich das Styropor etwas verflüssigt und ist nach innen gewandert, nach weiteren Schichten waren die Poren dann aber verschlossen :ok.
Hab mir im Nachhinein von einem WoWaprofi sagen lassen für solche Durchbrüche einfaches Silikon ausreichen würde... :F

Hier sieht man dann die Gitter die vor Ungeziefer schützen sollen. Die wurden mit einfachen Schrauben und unter jeder schraube einen Punkt Dekalin Dichtmasse befestigt. Das Gitter wurde auch zusätzlich noch unter den Luftauslass geschraubt wohl dort ja noch der Schalldämpfer montiert wurde.

Anhang 66571

Tommy-tom0815 22.07.2015 06:44

AW: Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 9)
Hier sieht man den montierten Schalldämpfer, auf die gesamten kontaktfläche zum Wohnwagen wurde eine relativ spendable Raupe Dekalin Dichtungsmasse auf gespritzt. Die Montage des Schalldämpfer wurde einfach nach Zusammenbau Anleitung zusammen gesteckt und mit dem mitgelieferten Schallschluckmatten verklebt. :ok

Anhang 66582

Wie man auch sehen kann, führen einige Kabel durch den Luftauslassschaldämpfer. Hier wurde immer vor und nach dem Kabel einfach eine Schraube gesetzt. Auch hier achtete man darauf dass unter jeder gesetzten Schraube noch zusätzlich ein Tropfen Dekalin gesetzt wurde. :ok

Danach innen noch die mitgelieferten Haltewinkel und Banddurchführung fest geschraubt und die Selbstklebende Moosgummimatte zugeschnitten und auf den Boden geklebt. Die Durchbrüche wurden dann einfach mit einem Kuttermesser, im aufgeklebten zustand ausgeschnitten (Moosgummimatte ist nicht im Lieferumfang habe ich in der Bucht ergattert :D).

Anhang 66583Anhang 66584


KO Hülsen noch eingelegt und fertig ist die Laube. ;)

Anhang 66585

So jetzt war die Klima drin und es konnte mit der Verlegung der Kühlschläuche begonnen werden. :ok

Gedanken über die Lüftungsverteilung waren wie folgt :F:

Um möglichst die beste Verteilung hin zu bekommen sollten drei Ausströmer im WoWa verteilt werden einer hinten am Stockbett, so das dieser genau vor diesen in den Raum bläst um so zu sagen ein Luftvorhang zu erzeugen die die Luft abkühlen soll.

Anhang 66586

Zu diesem muss ich sagen dieser war nur möglich da ich wie im andern Bericht bereits beschrieben die Schiebetüren ausgebaut habe :D und dort eine Blende setzte in den dann der Ausströmer gesetzt wurde. :ok

einer am Fußende des Festbettes oben in den Eckschrank, dieser könnte auch funktionieren mit eingesetzten Schiebetüren.

Anhang 66587


und einer in der Truhe.


Anhang 66588


Also angefangen mit der längsten Leitung :smoke die im Eckschrank am Festbett. Hierzu wurde erstmal durch den Schrank mit einem 73 mm Dosenbohrer in die Staufächer über der Sitzgruppe gebohrt, danach oben immer in der Ecke von den Trennbrettern ein wenig freigesägt das der Schlauch genug Platz hat. :ok der wurde oben herum verlegt weil ich im Sichtbereich keine Leitung legen und mir eine Verblendung basteln wollte, wäre genau so gut gegangen einfach an dem Fernsehtisch nach oben zu fahren dann hätte man aber zusätzlich eine Verblendung benötig. :minusgeschätzt habe ich so vielleicht 1,5m Schlauch benötigt.

Anhang 66589Anhang 66590

Dieser Schlauch wurde dann in den zwischen wand in der vorher die Schiebetüren waren nach unten geführt. In dem Zwischenraum wurde auch der Schlauch für den Ausströmer in der Blende reingelegt.

Dann wurde mit der Montage der Schalldämpfer begonnen um die Schläuche dann noch endgültig kürzen zu können. :ok

Tommy-tom0815 22.07.2015 06:49

AW: Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 5)
In den nächsten zwei Bildern sieht man wie die Schalldämpfer in der Truhen wand bzw. an der Außenwand befestigt wurde. Die Schalldämpfer wurden wie in der Einbauanleitung in S-Form gebogen um maximalen Effekt zu erzielen. :smoke Hier ist wichtig das die Schalldämpfer ein einem „Zug“ ohne zurückbiegen, gebogen werden müssen.

Anhang 66591Anhang 66592

Man kann auch ganz gut erkennen wo sich die Einbau Lage der Schalldämpfer befindet, sprich hinter dem Klimagerät. Der Luftschlauch der an den Schalldämpfern hängt ist einfach mit Kabelbinder daran befestigt. :ok

Zunächst wurde dann das Klimagerät herein gelegt fest gegurtet und alle Schläuche daran montiert.
Auf dem ersten der nächsten Bilder im rechten oberen Rand, kann man den Infrarotempfänger sehen, dieser wurde dort montiert, da man so vom Festbett aus die Klima mit der Fernbedienung bedienen kann.:smoke

Anhang 66593Anhang 66594

Nachdem das dann erledigt war wurden noch die Ausströmer an den gewünschten Positionen montiert, hierzu wurden einfach Rechteckige ausschnitte mit einer Pendelsäge herausgesägt. :ok Und montiert (hier leider kein Bild :wall).


Zuletzte wurde dann nach die „Klimatruhe“ von den Restlichen Truhen mit Sperrholzplatten „abgeschottet“ :okund ein die Truhe noch ein Lüftungsgitter eingesetzt damit die Klima genug Atmen kann. :smoke

Anhang 66595

Aus meiner Sicht hat die Abtrennung relativ viel Lärmdämmung gebracht :ok…

was ich jetzt noch machen möchte sobald ich dazu komme ist die Gesamte Truhe in den zugänglichen Bereichen mit Akustikschaumstoff auskleiden, davon erhoffe ich mir noch einen merklichen Effekt auf die Geräuschentwicklung. :ok Dazu folgen dann aber auch noch separate Bilder und ein Paar worte sobald ich das getan hab…

wer jetzt wegen der Geräuschentwicklung evtl. verunsichert ist kann hier:

http://www.campingforen.de/foren/heizung-und-klima/22715-truma-saphir-comfort-rc-lautstaerkeerfahrungen.html

nochmal nachlesen da habe ich bereits relativ ausführlich was dazu gesagt.

Resümee:
Also ich empfand den Einbau als nicht sehr schwer wirklich „locker“ von einer normal Handwerklich geschickten Person, zu Stämmen. :ok
Man sollte sich halt keiner Illusion hingeben das mal „kurz“ zu machen. :wall Also ich persönlich habe ca. zwei volle Arbeitstage damit verbracht, vom Kabel verlegen bis zum fertigen Einbau.:D was der Stimmung aber keinen Abbruch tut da das ja ein Hobby ist :D:D:D
Was mir persönlich am schwersten gefallen ist, war die Entscheidungen zu treffen wo ich welche Ausströhmer hin setzen möchte bzw. wo diese auch ausreichenden Effekt haben. :F:F:F

Was ich mir im Moment noch überlege ist ob ich die Anzahl der Aussströhmer eventuell nochmal um zwei erweiter damit ich vielleicht eine etwas bessere Luftzirkulation hin bekomme. :F
Vielleicht weis jemand noch was wie sich das mit dem Luftstrom verhält bzw. vielleicht hat auch jemand mehrere Ausströmer an einer Leitung sitzen? :F

Der erste Test im Garten in der „Hitzewelle“ rund 35°C war auf jeden fall von Erfolg gekrönt und die Temperaturen waren wirklich im erträglichen Rahmen. Messungen folgen ;)

Jürgen Ki. 22.07.2015 08:36

AW: Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK
 
Danke für den ausführlichen Bericht! Und Gratulation zum gelungenen Einbau! :ok

Bei den Temperaturen im Juni bekam die Überlegung nach einer Klimaanlge Nahrung ...... und wurde wieder ausgeblendet.
Dafür gibt es für mich drei Gründe, die für andere keinesfalls wichtig sein müssen:
  1. Der Stromverbrauch,
  2. Die Zugluft,
  3. Das Geräusch,
Die beiden letztern beruhen vor allem auf dem Empfinden meiner Frau, die übertriebene Hitze zwar auch nicht mag, sie aber in Kauf nimmt, wenns daführ leise ist und nicht zieht.

Das beschriebene Einbaugerät müsste ich mir wohl außerdem "verkneifen", denn ich möchte keinesfalls dafür einen weiteren Stauraum zumindest teileise opfern müssen. Das täte weh. Die Sitztruhen sind nämlich wg. des Wassertanks und des Akkus für Gepäck nur äußerst eingeschränkt nutzbar,
Außerdem wäre der dann einzig mögliche Einbauort ein Bettkasten und da kommt wieder der Geräuschpegel zum tragen.


caravanix 22.07.2015 09:34

AW: Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK
 
Moin auch

und ein großes :DANKE , dass Du Dir neben dem aufwändigen Einbau auch noch die Zeit für einen ausführlichen Bericht genommen hast.

Tommy-tom0815 22.07.2015 13:36

AW: Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK
 
Zitat:

Zitat von Jürgen Ki. (Beitrag 208390)
Danke für den ausführlichen Bericht! Und Gratulation zum gelungenen Einbau! :ok

Bei den Temperaturen im Juni bekam die Überlegung nach einer Klimaanlge Nahrung ...... und wurde wieder ausgeblendet.
Dafür gibt es für mich drei Gründe, die für andere keinesfalls wichtig sein müssen:
  1. Der Stromverbrauch,
  2. Die Zugluft,
  3. Das Geräusch,
Die beiden letztern beruhen vor allem auf dem Empfinden meiner Frau, die übertriebene Hitze zwar auch nicht mag, sie aber in Kauf nimmt, wenns daführ leise ist und nicht zieht.

Das beschriebene Einbaugerät müsste ich mir wohl außerdem "verkneifen", denn ich möchte keinesfalls dafür einen weiteren Stauraum zumindest teileise opfern müssen. Das täte weh. Die Sitztruhen sind nämlich wg. des Wassertanks und des Akkus für Gepäck nur äußerst eingeschränkt nutzbar,
Außerdem wäre der dann einzig mögliche Einbauort ein Bettkasten und da kommt wieder der Geräuschpegel zum tragen.

Hallo Jürgen,

für uns als wir noch alleine waren hatte es auch bei brütender Hitze eigentlich nie genug Gründe gegeben die für den Einbau eine Klima gesprochen hätten. Wir konnten ja immer für Durchzug im WoWa sorgen dann war das für uns auch immer aus zu halten. :ok

Das hat sich jetzt eben mit unserer Tochter (2,5J alt) geändert, die kleine „:evilWindeldiktatorin :evil“ wünscht eben bei Dunkelheit und erträglichen Temperaturen zu Ruhen… :wall

Falls du doch mal über das nachrüsten nachdenkst, also die Ausströmer habe ich z.B. auch so gesetzt das auf den Schlafgemächern kein Luftzug entsteht. :ok Sondern das die Luft davor „fällt“ und so die direkte Umgebung abkühlt. Leider war das Thema Thermodynamik in meinem Studium nicht Bestandteil aus dem Grund kann ich auch nur abschätzen wie sich das verhält. Aber ich kann sagen das wir zumindest in den Betten nicht im Zug liegen und es trotzdem kühl im WoWa ist. :ok

Geräuschkulisse ist schon ein Thema aber liegt für mein persönliches Empfinden im erträglichen Rahmen. Die Steuerung des Lüfters könnte aus meiner Sicht im Automatikbetrieb sensibler arbeiten :minus (mit mehr Stufen als 3), dann wäre die Sache auf jedenfall wesentlich verbessert. :ok Ich glaube gelesen zu haben das die „bessere“ Ausführung eine verbesserte Steuerung der Lüftung hat wenn nicht sogar Stufenlos… :F

Trullahaber 22.06.2018 18:45

AW: Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK
 
Hi Tom,


toller Bericht.


Leider lässt die Zuladung einen Einbau einer Klimaanlage (o.ä.) bei uns nicht zu. Sonst wäre das auch noch auf dem Deckel gewesen.
Sollte ich mal nachrüsten, schau ich hier noch mal vorbei.


;)


Grüße
Henry

Tommy-tom0815 22.06.2018 18:48

Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK
 
Zitat:

Zitat von Trullahaber (Beitrag 257150)
Hi Tom,


toller Bericht.


Leider lässt die Zuladung einen Einbau einer Klimaanlage (o.ä.) bei uns nicht zu. Sonst wäre das auch noch auf dem Deckel gewesen.
Sollte ich mal nachrüsten, schau ich hier noch mal vorbei.


[emoji6]


Grüße
Henry



Das war nicht das Ziel das ich den Bericht als Beispiel genannt hatte [emoji23]

Eigentlich wäre die Klima von der zuladung auch nicht drin gewesen

mover
+5m Markise
+Klima

schlägt ganz schön rein

Hab alle Schiebetüren raus gebaut dann ging das [emoji6]

Zudem ließ ich meinen wowa dann nochmal um 100 kg auflasten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0