Die sympathische Campercommunity
Anzeige
Anzeige

Zurück   Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Fahrwerkstechnik

Fahrwerkstechnik Felgen, Reifen, Auflastung, Fahrwerkszubehör, Mover, ....

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2009, 18:01   Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #1 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Waldorf

Punkte: 57.163, Level: 100
Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100
Aktivität: 57,1%
Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Himbeertoni
 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Bremer Umland
Beiträge: 3.624

Zelt: Wigo Rolli Premium
(Zug)fahrzeug: Kia Sorento 2.2 CRDI 4x4 GT Line MJ 2019
Wohnwagen: Dethleffs Nomad 560 RFT Snow MJ 2017
Sonstiges: dauernd auf Tour

Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen
Standard Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Nach einem Jahr Nutzung stelle ich hier mal einen kleinen Erfahrungsbericht unseres Movers ein.
Nachdem wir ursprünglich den WW ohne Autarkpaket bestellen wollten, kam uns dieser „Spleen“ mit dem Mover in den Kopf,
weil das Rangieren in die Scheune durch eine gewachsene Länge und Breite sich als schwierig herausgestellt hatte.
Zumal der Wohnmobil-Nachbar sich eben falls etwas ein etwas längeres Neues gegönnt hatte.
Also alles umdisponiert und einen Mover SE geordert, der dann vom Händler montiert wurde.
Wir wollten ihn gerne hinter den Rädern, weil wir denken, dass er dort nicht so Kantstein gefährdet ist, wie vor den Rädern.
Das Runterfahren kann man sich meistens aussuchen, wohingegen man oft aus ganz bestimmten Gründen gezwungen wird,
den Kantstein hochzufahren und man dann wenig Spielraum dafür hat.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 08.02.08-023 (Large).jpg (81,0 KB, 146x aufgerufen)
Dateityp: jpg 08.02.08-024 (Large).jpg (112,3 KB, 139x aufgerufen)
Dateityp: jpg 08.02.08-025 (Large).jpg (97,6 KB, 138x aufgerufen)
Dateityp: jpg 08.02.08-026 (Large).jpg (101,8 KB, 133x aufgerufen)
Dateityp: jpg 08.02.08-027 (Large).jpg (71,3 KB, 129x aufgerufen)
Dateityp: jpg 08.02.08-028 (Large).jpg (84,4 KB, 123x aufgerufen)
__________________
Nicht wer nicht fragt bleibt dumm, sondern wer sich nichts merktL
Himbeertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2009, 18:03   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #2 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Waldorf

Punkte: 57.163, Level: 100
Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100
Aktivität: 57,1%
Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Himbeertoni
 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Bremer Umland
Beiträge: 3.624

Zelt: Wigo Rolli Premium
(Zug)fahrzeug: Kia Sorento 2.2 CRDI 4x4 GT Line MJ 2019
Wohnwagen: Dethleffs Nomad 560 RFT Snow MJ 2017
Sonstiges: dauernd auf Tour

Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Die ersten positiven Erfahrungen machten wir gleich zu Hause beim Beladen und wieder Zurückbringen. Das ankuppelgerechte Bewegen des schweren WW war mit dem Mover ein Klacks.
Danach kam er auf einigen Wochenendtouren jeweils mal kurz zum Einsatz.
Richtig eng wurde es zum ersten Mal in Köln, weil wir unseren „Stellplatz“ von der falschen Seite anfuhren und die Wege so eng waren, dass wir auch nicht ohne Not eine paar Kreise extra fahren wollten.
Hier haben wir mit dem Mover auf dem Teller gedreht (ok, ein paar Wegbegrenzungen mussten vorübergehend weichen) und ihn dann rückwärts über den Sockel neben dem Weg gedrückt.
Alles ganz stressfrei.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3861.JPG (152,6 KB, 64x aufgerufen)
__________________
Nicht wer nicht fragt bleibt dumm, sondern wer sich nichts merktL
Himbeertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2009, 18:05   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #3 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Waldorf

Punkte: 57.163, Level: 100
Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100
Aktivität: 57,1%
Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Himbeertoni
 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Bremer Umland
Beiträge: 3.624

Zelt: Wigo Rolli Premium
(Zug)fahrzeug: Kia Sorento 2.2 CRDI 4x4 GT Line MJ 2019
Wohnwagen: Dethleffs Nomad 560 RFT Snow MJ 2017
Sonstiges: dauernd auf Tour

Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Weiter ging es dann gleich in Frankreich auf dem ersten Platz, der so enge Wege hatte, dass an ein Rangieren mit dem Auto nicht zu denken war.
Also abgekuppelt und Schwupps auf den Stellplatz rangiert. Alles kein Problem!
Auch ein schmatzend saugendes Einparken in eine Gruppe von WW, die sich frecher Weise zu einer Wagenburg zusammengefunden hatten, stellte nicht wirklich ein Herausforderung für den Mover dar.
Durch das sehr sanfte Anfahren der Motoren kann man den 1800kg WW sehr zielgenau rangieren.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4467.jpg (68,0 KB, 65x aufgerufen)
__________________
Nicht wer nicht fragt bleibt dumm, sondern wer sich nichts merktL
Himbeertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2009, 18:14   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #4 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Waldorf

Punkte: 57.163, Level: 100
Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100
Aktivität: 57,1%
Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Himbeertoni
 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Bremer Umland
Beiträge: 3.624

Zelt: Wigo Rolli Premium
(Zug)fahrzeug: Kia Sorento 2.2 CRDI 4x4 GT Line MJ 2019
Wohnwagen: Dethleffs Nomad 560 RFT Snow MJ 2017
Sonstiges: dauernd auf Tour

Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Richtig bewähren musste er sich aber auf dem Campingplatz in Binau.
Hier war der Boden so schwer, dass der WW ordentlich einsackte. Auf den Keil bekamen wir den WW allerdings nur mit dem Zugwagen.
Trotzdem konnten wir den Mover gut einsetzen, weil der Boden zum Neckar abschüssig war und die Handbremse den WW nicht auf dem Keil halten wollte.
Mit angefahrenen Rollen stand er wie ein Fels auf dem Keil, bis wir die Kurbelstützen ausgefahren hatten. Danach fuhren wir die Rollen wieder ab und der Wagen stand.

IMG_4531 (Large).jpg

Bei Abfahrt machten wir es genau anders herum und fuhren die Rollen vor dem Hochkurbeln wieder an. Danach moverten wir den WW bis auf die AHK.
Nebenbei zogen wir auch noch unseren Nachbarn mit aus dem Schlamm.

IMG_4643 (Large).jpg

Nee, war Spaß. Er hatte seine eigenen Mover und so machten wir ein kleines Moverballett.

IMG_4644 (Large).jpg

Fazit: Wir sind froh, dass wir ihn haben. Er hat so manche Fahrt wesentlich erleichtert und Stress vermieden.
Wo immer es geht nutzen wir den Zugwagen zum Rangieren, aber es ist beruhigend, den Mover als Joker zu haben.
Man nimmt auch mal Stellplätze ein, die man so ohne weiteres nicht erreichen oder wieder verlassen könnte.
Angenehm ist auch, dass der Mover wegen des elektrischen Anfahrfens der Rollen immer den richtigen Anpressdruck findet.

Gruß
Himbeertoni
__________________
Nicht wer nicht fragt bleibt dumm, sondern wer sich nichts merktL
Himbeertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Himbeertoni für den wertvollen Beitrag:
spitzfendt (15.02.2009)
Alt 15.02.2009, 20:39   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #5 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Bahner
Gast
 
Beiträge: n/a


Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Zitat:
Zitat von Himbeertoni Beitrag anzeigen
Auch ein schmatzend saugendes Einparken in eine Gruppe von WW, die sich frecher Weise zu einer Wagenburg zusammengefunden hatten, stellte nicht wirklich ein Herausforderung für den Mover dar.
Durch das sehr sanfte Anfahren der Motoren kann man den 1800kg WW sehr zielgenau rangieren.
Na Gott sei Dank war es auf dem Bild grad windstill - denn ich schaue auch auf die Umgebung - aber Brigitte hätte da sicherlich was gemacht


Alles in allem muss ich Manfred Recht geben. Ich habe zwar "nur" den S (also ohne elektrisches Anschwenken) aber ich werde ihn einfach nicht mehr hergeben - My Mover and I

Ich habe den Mover nun seit fast 2 Jahren und es ist nur noch genial.

Egal ob der Platz schräg, eng, sandig, weich oder voll mit Schnee ist - mit dem Mover ist das ein Kinderspiel.

Wobei der richtige Akku auch dazu gehört - der den doch hohen Stromverbauch "herbringt".
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2009, 22:31   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #6 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stammcamper

Punkte: 13.055, Level: 78
Punkte: 13.055, Level: 78 Punkte: 13.055, Level: 78 Punkte: 13.055, Level: 78
Aktivität: 40,0%
Aktivität: 40,0% Aktivität: 40,0% Aktivität: 40,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von jonn68
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Großraum Stuttgart
Beiträge: 411

Zelt: Wigo Sackmarkise
(Zug)fahrzeug: Defender
Wohnwagen: Tabbert DaVinci

jonn68 wird schon bald berühmt werden jonn68 wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Gibt es bei dem manuellen Anschwenken was zu beachten, wir bekommen gerade auch den Truma Mover S eingebaut, weil Himbeertonie was vom richten Anpressdruck schreibt.

Jonn
jonn68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2009, 22:40   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #7 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Waldorf

Punkte: 57.163, Level: 100
Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100
Aktivität: 57,1%
Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Himbeertoni
 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Bremer Umland
Beiträge: 3.624

Zelt: Wigo Rolli Premium
(Zug)fahrzeug: Kia Sorento 2.2 CRDI 4x4 GT Line MJ 2019
Wohnwagen: Dethleffs Nomad 560 RFT Snow MJ 2017
Sonstiges: dauernd auf Tour

Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Der richtige Abstand muß eingestellt werden. Aber das findet sich in de Einauanleitung.
Theoretisch müßte bei dem Mover S bei reduziertem Profil, der Abstand nachjustiert werden.
Aber ob das in der Praxis wirklich nötig ist, kann ich nicht sagen.
Der Mover SE fährt solange an, bis ein engestellter Widerstand erreicht ist und dann schaltet der Motor ab.

Gruß
Himbeertoni
__________________
Nicht wer nicht fragt bleibt dumm, sondern wer sich nichts merktL
Himbeertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2009, 22:43   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #8 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Bahner
Gast
 
Beiträge: n/a


Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Nein beim manuellen Anschwenken kannst Du nichts falsch machen, denn mit der Stange werden die Motoren angeschwenkt bis diese einrasten.

Der Abstand zwischen Rad und Moverrolle wird einmal beim Montieren eingestellt.

Es kann daher vorkommen, dass bei abnehmenden Profil oder montieren anderer Reifen dieser Abstand nicht mehr passt.

Der SE macht das alles automatisch - auch den richtigen Anpressdruck.

Ich konnte in knapp 2 Jahren noch keine negative Beeinflussung durch das "abgefahrene" Profil auf dem Reifen feststellen. Auch die Umstellung auf Winterreifen brachte keine Beeinträchtigung.

Von daher würde ich wieder einen Mover S kaufen - für die 300 € Mehrpreis für den SE lege ich lange den Hebel selbst um
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2009, 20:47   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #9 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stammcamper

Punkte: 13.055, Level: 78
Punkte: 13.055, Level: 78 Punkte: 13.055, Level: 78 Punkte: 13.055, Level: 78
Aktivität: 40,0%
Aktivität: 40,0% Aktivität: 40,0% Aktivität: 40,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von jonn68
 
Registriert seit: 21.01.2009
Ort: Großraum Stuttgart
Beiträge: 411

Zelt: Wigo Sackmarkise
(Zug)fahrzeug: Defender
Wohnwagen: Tabbert DaVinci

jonn68 wird schon bald berühmt werden jonn68 wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

@Bahner
Danke für die Info, das gesparrte Geld wird schon für die Klima zur Seite gelegt.

Jonn
jonn68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2009, 20:57   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #10 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Bahner
Gast
 
Beiträge: n/a


Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

So habe ich das auch gemacht und ich muss sagen - ich möchte beides nicht mehr hergeben
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 18:01   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #11 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stellplatzsucher

Punkte: 15.314, Level: 85
Punkte: 15.314, Level: 85 Punkte: 15.314, Level: 85 Punkte: 15.314, Level: 85
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von tabbi
 
Registriert seit: 08.03.2009
Ort: Steyregg
Alter: 60
Beiträge: 61

Zelt: Brand Safir TL
(Zug)fahrzeug: VW Passat Variant
Wohnwagen: Tabbert DaVinci 525 HE

tabbi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Hallo Himberrtoni

werde meinen Mover demnächst selber einbauen. eine Frage dazu: in der Anbauanleitung steht, dass der Abstand zwischen Batterie und Steuergerät mind. 40 cm betragen soll. Laut deinem Bild ist das jedoch nicht der Fall.

Gibt es dadurch irgendwelche Probleme??
__________________
Schöne Grüße

Tabbi
unterwegs mit VW Passat Variant 2,0 BMT und Tabbert DaVinci 525 HE
tabbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 18:41   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #12 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Waldorf

Punkte: 57.163, Level: 100
Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100
Aktivität: 57,1%
Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Himbeertoni
 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Bremer Umland
Beiträge: 3.624

Zelt: Wigo Rolli Premium
(Zug)fahrzeug: Kia Sorento 2.2 CRDI 4x4 GT Line MJ 2019
Wohnwagen: Dethleffs Nomad 560 RFT Snow MJ 2017
Sonstiges: dauernd auf Tour

Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Stimmt, das habe ich auch gelesen.
Ich fand den Platz da sehr praktisch, weil die Ecke durch die Batterie nur eingeschränkt nutzbar war.
Ich habe noch keinerlei Probleme gehabt.

Gruß
Himbeertoni
__________________
Nicht wer nicht fragt bleibt dumm, sondern wer sich nichts merktL
Himbeertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 19:34   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #13 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
BOWO
Gast
 
Beiträge: n/a


Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Habe auch seit etwas über 1 Jahr den Mover S mit Hebel und bin total zufrieden.
Ganz am Anfang hatte ich mal vergessen die Handbremse zu lösen. Die Folge:
Der Mover schaltet wegen Überlast ab. Ich dachte zuerst das Ding sei schon nach wenigen Tagen defekt.

Fazit: Nie mehr ohne.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2009, 05:49   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #14 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stammcamper

Punkte: 45.904, Level: 100
Punkte: 45.904, Level: 100 Punkte: 45.904, Level: 100 Punkte: 45.904, Level: 100
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Frosch
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Süderbrarup
Alter: 73
Beiträge: 460

(Zug)fahrzeug: Carthago Malibu 600 DB 2

Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Seit nunmehr zweieinhalb Jahren befindet sich der Mover SE bei uns im Einsatz.
Absolut problemlos.
Aus technischen Gründen wurde der Antrieb bei uns allerdings hinter der Achse befestigt, so daß ein wenig mehr Pflege erforderlich ist.
Ansonsten möchten wir den Antrieb nicht missen.
Gruß
Frosch
__________________
Wenn wir uns geben, wie wir sind, gewinnen wir mehr als mit dem Versuch zu scheinen, was wir nicht sind.
(F. de la Rochefoucauld)
Frosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 22:54   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #15 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Mover-Fahrer

Punkte: 13.006, Level: 78
Punkte: 13.006, Level: 78 Punkte: 13.006, Level: 78 Punkte: 13.006, Level: 78
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von luebars0
 
Registriert seit: 28.02.2009
Ort: Glienicke / Nordbahn
Beiträge: 250

(Zug)fahrzeug: VW Tiguan Track&Field

luebars0 ist ein sehr geschätzer Mensch luebars0 ist ein sehr geschätzer Mensch luebars0 ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Hallo
wir wollen uns zu dem Thema auch noch zu Wort melden. Wir haben zwar keinen "Truma" Mover sondern einen von der Fa. "Powrwheel". Haben diesen kurz nach Erhalt unseres Wowa für 1500 € komplett (mit Akku, Ladegerät, Fernbedienung u. Mover) montieren lassen. Wir sind sehr zufrieden und können uns das Wohnwagenleben ohne Mover gar nicht vorstellen. Wir mussten ihn wegen der Einstiegstufe (auch wie Frosch) unter dem Wagenbogen auch hinter der Achse montieren, was grundsätzlich kein Problem ist. Auch die Verschmutzung hielt sich bisher in Grenzen. Allerdings ist dadurch die AlKo Reserveradhalterung nicht zu montieren.
Gruß von und aus
luebars0
luebars0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2009, 08:48   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #16 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stammcamper

Punkte: 45.904, Level: 100
Punkte: 45.904, Level: 100 Punkte: 45.904, Level: 100 Punkte: 45.904, Level: 100
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Frosch
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Süderbrarup
Alter: 73
Beiträge: 460

(Zug)fahrzeug: Carthago Malibu 600 DB 2

Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Zitat:
Zitat von luebars0 Beitrag anzeigen
Hallo
wir wollen uns zu dem Thema auch noch zu Wort melden. Wir haben zwar keinen "Truma" Mover sondern einen von der Fa. "Powrwheel". Haben diesen kurz nach Erhalt unseres Wowa für 1500 € komplett (mit Akku, Ladegerät, Fernbedienung u. Mover) montieren lassen. Wir sind sehr zufrieden und können uns das Wohnwagenleben ohne Mover gar nicht vorstellen. Wir mussten ihn wegen der Einstiegstufe (auch wie Frosch) unter dem Wagenbogen auch hinter der Achse montieren, was grundsätzlich kein Problem ist. Auch die Verschmutzung hielt sich bisher in Grenzen. Allerdings ist dadurch die AlKo Reserveradhalterung nicht zu montieren.
Gruß von und aus
luebars0
Hallo luebars0,
korrekt, Reserverrad-Halterung unterm Boden hinter der Achse entfällt somit auch bei uns.
Danke für die Ergänzung
Gruß
Frosch
__________________
Wenn wir uns geben, wie wir sind, gewinnen wir mehr als mit dem Versuch zu scheinen, was wir nicht sind.
(F. de la Rochefoucauld)
Frosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2009, 19:47   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #17 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stellplatzsucher

Punkte: 15.314, Level: 85
Punkte: 15.314, Level: 85 Punkte: 15.314, Level: 85 Punkte: 15.314, Level: 85
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von tabbi
 
Registriert seit: 08.03.2009
Ort: Steyregg
Alter: 60
Beiträge: 61

Zelt: Brand Safir TL
(Zug)fahrzeug: VW Passat Variant
Wohnwagen: Tabbert DaVinci 525 HE

tabbi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Hallo Frosch

Was beduetet "mehr Pflege" weil der Mover hinter der Achse verbaut ist?
__________________
Schöne Grüße

Tabbi
unterwegs mit VW Passat Variant 2,0 BMT und Tabbert DaVinci 525 HE
tabbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2009, 19:59   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #18 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Häring
Gast
 
Beiträge: n/a


Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Zitat:
Zitat von tabbi Beitrag anzeigen
Hallo Frosch

Was beduetet "mehr Pflege" weil der Mover hinter der Achse verbaut ist?

Hallo Tabbi ,

auch mein Mover liegt hinter der Achse und somit etwas mehr im Spritzbereich der Räder. Dies hat etwas mehr Verschmutzung, besonders bei feuchten / nassen Straßen zur Folge. Dadurch widerum muß der Mover etwas öfter gereinigt werden. Wenn man aber keine Geländefahrten absolviert hält sich das alles in Grenzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2009, 05:58   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #19 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stammcamper

Punkte: 45.904, Level: 100
Punkte: 45.904, Level: 100 Punkte: 45.904, Level: 100 Punkte: 45.904, Level: 100
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Frosch
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Süderbrarup
Alter: 73
Beiträge: 460

(Zug)fahrzeug: Carthago Malibu 600 DB 2

Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt Frosch ist jedem bekannt
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

Hallo Tabbi

schließe mich den Ausführungen von Häring an.

Ein Hinweis in der Bedienungsanleitung darauf fehlt zwar, dennoch ist es m.E. logisch, daß hier ein höherer Verschmutzungsgrad anliegen dürfte.
Gruß
Frosch
__________________
Wenn wir uns geben, wie wir sind, gewinnen wir mehr als mit dem Versuch zu scheinen, was wir nicht sind.
(F. de la Rochefoucauld)
Frosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2009, 12:11   AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE   #20 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Waldorf

Punkte: 57.163, Level: 100
Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100 Punkte: 57.163, Level: 100
Aktivität: 57,1%
Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Himbeertoni
 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Bremer Umland
Beiträge: 3.624

Zelt: Wigo Rolli Premium
(Zug)fahrzeug: Kia Sorento 2.2 CRDI 4x4 GT Line MJ 2019
Wohnwagen: Dethleffs Nomad 560 RFT Snow MJ 2017
Sonstiges: dauernd auf Tour

Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen Himbeertoni genießt hohes Ansehen
Standard AW: Erfahrungsbericht Truma Mover SE

So, eine Ergänzung hätte ich dann noch anzubringen.
Der WW kommt mit dem Mover auch locker einen erhöhten Keil hinauf:

IMG_1982 (Large).jpg IMG_1988 (Large).jpg

Ich mußte den WW allerdings mit ein wenig Gegendruck am Bug in der Spur halten.
Ausserdem sollte der Boden trocken und nicht aufgeweicht sein, denn dann wird der Keil weggedrückt. In dem Fall hilft wahrscheinlich das Anfahren des Keils im 45° Winkel und ein Schwenk in die Gerade.

Gruß
Himbeertoni
__________________
Nicht wer nicht fragt bleibt dumm, sondern wer sich nichts merktL
Himbeertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Fahrwerkstechnik

Stichworte
mover , mover se , truma

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungsbericht Al-Ko Premium Stützrad Himbeertoni Fahrwerkstechnik 53 01.09.2017 18:11
Einbau eines Truma Mover S Finski Fahrwerkstechnik 14 06.08.2012 18:55
Erfahrungsbericht Fun 495 TK schoesch Bürstner 6 21.07.2009 08:32
Neuer Mover SR von Truma schoesch Fahrwerkstechnik 6 12.03.2009 11:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0