Die sympathische Campercommunity
Anzeige
Anzeige

Zurück   Die sympathische Campercommunity > Fahrzeughersteller > Bürstner

Bürstner Fragen, Tipps, Tricks, Erfahrungen und alles um die Fahrzeuge der Firma Bürstner

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2009, 13:44   Firmengeschichte der Fa Bürstner   #1 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Campingchampion

Punkte: 94.065, Level: 100
Punkte: 94.065, Level: 100 Punkte: 94.065, Level: 100 Punkte: 94.065, Level: 100
Aktivität: 91,7%
Aktivität: 91,7% Aktivität: 91,7% Aktivität: 91,7%
Last Achievements
 
Benutzerbild von schoesch
 
Registriert seit: 14.12.2008
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 2.443

Zelt: Thule Omnistore 1200 Markise
(Zug)fahrzeug: BMW 530 d xdrive
Wohnwagen: Tabbert DaVinci 560tdl Finest Edition
Sonstiges: Kroatien ist mein Reiseland

schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen schoesch genießt hohes Ansehen
Standard Firmengeschichte der Fa Bürstner

1924 wurde die Fa Bürstner als Großschreinerei im badischen Kehl am Rhein, gegenüber der Stadt Straßburg gegründet.
Da die Fa viele Aufträge im Bereich der Montage von Treppen Türen Innenausbau erhielt suchte man eine günstige Unterkunft für die Monteore.
1958 baut Bürstner die ersten zehn Wohnwagen. Sehr schnell wird ein eigener Unternehmenszweig daraus.
1969 übertreffen die Stückzahlen erstmals die 1000er Marke im Jahr.
1970 wird die Baureihe Flipper aufgelegt. Die Fa. TE Caravan nimmt Anfang bis Mitte der 70er Jahre tttTausende von Wohnwagen ab.
Mitte der 70er Jahre wird die Palette um den Flipper Ass erweitert.Dieser Wohnwagen war eine Besonderheit. Er wurde ohne Chassis gebaut, nur mit Achsstummeln, ein Prinziep welches wunderbar funktionierte, da aber die Konkurenz begann Zweifel an dieser Art des WoWa Baus zu streuen wurde die Produktion wieder auf Chassisbauweise umgeändert.

Bürstner führte bereits in den 70er Jahren Farbe am Wohnwagen ein. Beim Flipper wurde das unterste Blech des WoWa in grün lackiert.
1976 bekommt der Flipper Lux einen rotbraunen Blechstreifen.

Mit dem Modell Flipper kam für die Fa Bürstner der Durchbruch auf dem Markt. Es werden 1975 bereits über 8000 Einheiten verkauft.
1976 wird im Französischen Wissembourg ein Möbelhersteller übernommen und der elsässische Standort zur zweiten Produktionsstätte ausgebaut.

Ab 1982 werden bei Bürstner zusätzlich Mobilheime gefertigt.
Zu dieser zeit endet die Ära der ModellreiheFlipper, die neuen Namen heißen: Club, City, Lux.

Mit 15 bis 20000 Einheiten hat es Bürstner an die Spitze der Hersteller geschafft.
Die Produktion boomt dermaßen, das die Kunden ihre Wohnwagen direkt im Werk am Band abholen, anhängen und auf Reise gehen.
Ende der 80er Jahre beschäftigt die Fa Bürstner mehr als 1000 Menschen.

Dann kommt der Einbruch, zuviele Lagerfahrzeuge, zu hohe Zinsen, die Nachfrage an WOWa bricht ein, Eigenkapital fehlt!

1992 steigt Gerhart Bürstner aus der FA aus. Der Bochumer Industrieelle Otto Happel steigt bei Bürstner ein und wirbt die komplette Vertriebsspitze beim Mitbewerber Dethleffs ab.

Mehrfach wird das Programm umgekrempelt, es hilft nichts, Bürstner gerät immer weiter in Schieflage. Die Hälfte der Belegschaft wird entlassen. Happel verkauft die Fa. Bürstner 1998 an die Fa. Hymer.

Unter dem Dach der Hymer AG werden neue Modelle auf den Markt gebracht, die Modellbezeichnungen tragen nun Namen wie: Fun, Ventana, Amara. Der Caravanabsatz hat aber nie wieder dieses Gewicht erhalten welches er einst bei Bürstner hatte.
Um die Jahrtausendwende herum ist die Belegschaft wieder verdoppelt worden.
In den letzten 10 Jahren hat Bürstner den Absatz von Reisemobilen vervierfacht, den Umsatz verdreifacht.
Heute zählt Bürstner wieder zu einem der Großen Namen in der Caravanbranche
schoesch ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu schoesch für den wertvollen Beitrag:
anmajuti (03.03.2009), Fürchtmichnicht (02.06.2015), KoShamo (26.06.2009)
Antwort

  Die sympathische Campercommunity > Fahrzeughersteller > Bürstner

Stichworte
bürstner , firmengeschichte

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Firmengeschichte der Fa. Tabbert schoesch Tabbert & T@b 0 12.01.2009 12:40
Infos zur Fa. Bürstner Häring Bürstner 0 19.12.2008 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0