Die sympathische Campercommunity
Anzeige
Anzeige

Zurück   Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Aufbau-Technik und Interieur

Aufbau-Technik und Interieur Rund um Aufbauten, Fenster, Türen, Isolierung, Trägersysteme, Polster, Gardinen, Bezugsstoffe, Deko...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2019, 02:33   Lithium Akkus   #1 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard Lithium Akkus

Hi und einen schönen guten Morgen.

Eine Werkstatt bei mir um die Ecke hat meine Akkus geschrottet (es waren Geräte bei mir anscheinend an und die haben versprochen, das Wohnmobil an die Steckdose zu stecken und haben es nicht gemacht. Dadurch sind die Akkus leer gesaugt worden und das Piepen haben die anscheinend nicht gehört - bzw. sie haben es gehört, laut dem Werkstattmeister, haben mich aber nicht benachrichtigt.)

Jedenfalls brauche ich jetzt neue Akkus und ich lese mich gerade in die Lithium Akkus ein.

1. Frage: Wer kennt sich damit aus und was kann man darüber sagen?
2, Frage: Ich habe ein Victron System (Multiplus 3000, BMV und Color Control GX). Es würde Sinn machen, folgende Lithium Akkus zu holen: https://www.victronenergy.de/batteri...-battery-12-8v
Bei Alibabaexpress.com gibt es aber viel günstigere Akkus, die aber nicht mit dem Victron System kompatibel sind …
Kann man da was machen? (Ja ich weiß, ein BMS von einer ganz anderen Firma holen und einen Trenner - Battery Proctector, dann kann ich aber den Multiplus nicht anständig ausreizen …)
3. Habt Ihr noch ein paar Ideen, was man machen könnte?

Lieben Gruß,
Kal
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 03:39   AW: Lithium Akkus   #2 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Dachzeltschläfer

Punkte: 56.249, Level: 100
Punkte: 56.249, Level: 100 Punkte: 56.249, Level: 100 Punkte: 56.249, Level: 100
Aktivität: 66,7%
Aktivität: 66,7% Aktivität: 66,7% Aktivität: 66,7%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Dachfalter
 
Registriert seit: 17.10.2012
Ort: Allgäu
Alter: 50
Beiträge: 3.198

Zelt: DWT Bora Air, VauDe Mark III
(Zug)fahrzeug: Berlingo
Wohnwagen: Sunlight C46V

Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen
Standard AW: Lithium Akkus

Ich habe das Victron Peak Power Pack eingebaut (und ein paar andere hier wohl auch)


Ich kann nicht klagen, allerdings habe ich keine Erfahrungswerte mit dem Gerät als versorgungsbatterie, da ich bisjer nicht autark stehe.


Li-Zellen haben den Vorteil, daß Du mit einer wesentlich geringeren nominellen Kapazität auskommst, da Du mit dieser Technologie wesentlich tiefer entladen kannst ohne die bleitakkuypischen Leistungsrückgänge zu verzeichnen. Die Zyklen sind hier erheblich "tiefer". Mit dem von Dir verlinkten Akku hast Du also eine nutzbare Kapazität, welche einem Bleiakku von etwa 200 bis 250Ah entspricht.



Verbunden mit einem zuverlässigen Tiefentladeschutz, welcher die Zellenspannung in den Spezifikationen hält, bidt Du auf der sicheren Seite.


Ein Kauf von Akkus bei Aliexpress wäre für mich nicht realistisch. Die dortigen Händler werfen bei Akkus zunehmend Schrott auf den Markt. Bei einem hiesigen Händler bist Du da eher auf der sicheren Seite.


Da die alten Batterien Dir zufolge wegen Tiefentladung über den Jordan gingen, solltest Du Dir auch Gedanken über die Unterspannungsabschaltung machen. Wie Du sahst ist die Warnung allein nicht ausreichend.



Hast Du die Werkstatt schon wegen Ersatz angesprochen? Sie haben ja schließlich entgegen des Auftrags keine Netzstromversorgung angesteckt und die Warnung des Victron geflissentlich ignoriert.

Geändert von Dachfalter (24.01.2019 um 03:40 Uhr)
Dachfalter ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Dachfalter für den wertvollen Beitrag:
Kal (24.01.2019), privat5 (24.01.2019)
Alt 24.01.2019, 07:00   AW: Lithium Akkus   #3 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
moe
Campingprofi

Punkte: 23.051, Level: 100
Punkte: 23.051, Level: 100 Punkte: 23.051, Level: 100 Punkte: 23.051, Level: 100
Aktivität: 99,4%
Aktivität: 99,4% Aktivität: 99,4% Aktivität: 99,4%
Last Achievements
 
Benutzerbild von moe
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Oberfranken
Alter: 39
Beiträge: 1.306

Zelt: Dachzelt Sheepie Jimba-Jimba
(Zug)fahrzeug: Citroen C3 Picasso HDI110
Wohnwagen: Hobby Classic 420 TM (1991)

moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen
Standard AW: Lithium Akkus

Ich kenne die Victron Geräte nicht, warum sind die Akkus von Alibaba nicht kompatibel? Was meinst du mit der Ausreizung deines Multiplus (ein Wechselrichter, oder?), kann der Akku keinen so hohen Entladestrom, oder liegts am BMS? Wenn ja, an dem könnte man ja auch bei der Entnahme vorbeigehen..
Aber das nur interessehalber, aufgrund der Zoll- und Einfuhrbestimmungen würde ich auch keine Akkus dort kaufen.

Ich würde für mich einfach nach einem Akku mit integrierten BMS schauen, der sich wie eine Bleibatterie verhält, somit könntest du den Rest deiner Installation ohne Anpassung weiternutzen, bzw. wärst nicht abhängig von einem Hersteller bei der nächsten Beschaffung.
moe ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu moe für den wertvollen Beitrag:
Kal (24.01.2019)
Alt 24.01.2019, 07:24   AW: Lithium Akkus   #4 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Geo-Karten-Kater

Punkte: 424.248, Level: 100
Punkte: 424.248, Level: 100 Punkte: 424.248, Level: 100 Punkte: 424.248, Level: 100
Aktivität: 100,0%
Aktivität: 100,0% Aktivität: 100,0% Aktivität: 100,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Garfield
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Berlin-Rdf.
Alter: 57
Beiträge: 17.895

Zelt: WIGO Rolly und Hypercamp Treffer Plus (Winter)
(Zug)fahrzeug: A-Klasse 180 CDI (W 169 MOPF)
Wohnwagen: LMC Münsterland 495 E Bj.2004
Sonstiges: nachts bin ich ein Rüsseltier

Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen
Standard AW: Lithium Akkus

Klitzekleiner Hinweis

Auch unser Werbepartner Green-Power-LED bietet Lithium-Ionen-Akkus an

super-b-gewecke.de

Sollten spezielle Fragen sein, versuche ich gerne, diese an den Chef Herrn Gewecke zu stellen.

Auch macht Green-Power-LED an dem Rabattprogramm mit.

Selbst wenn es nicht extra ausgeworfen ist, gilt das AUCH für das "Batterie-Programm.
__________________

Ich bin nicht übergewichtig, ich bin nur untergroß
Garfield ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Garfield für den wertvollen Beitrag:
Bimg (24.01.2019), Jürgen Ki. (27.01.2019), Kal (24.01.2019)
Alt 24.01.2019, 16:39   AW: Lithium Akkus   #5 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Stellplatzsucher

Punkte: 12.039, Level: 75
Punkte: 12.039, Level: 75 Punkte: 12.039, Level: 75 Punkte: 12.039, Level: 75
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Altmärker
 
Registriert seit: 07.11.2011
Ort: Altmark
Alter: 69
Beiträge: 61

(Zug)fahrzeug: Dethleffs GLOBETROTTER XLI 7850-2 EB
Sonstiges: Nicht mehr im Berufsleben :-)

Altmärker wird schon bald berühmt werden Altmärker wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Lithium Akkus

Hallo, diese Typ von Batterie ist für die zwecke - Versorgungsbatterie - die z.Z. beste Energieversorgungsbatterie m.m. aber auch leider eine sehr teure...
daher bleibe ich z.Z. immer noch auf AGM und kann dann eben nach 4-5 Jahren diese B.Typ austauschen und habe immer noch Geld gespart. Die genannten Haltbarkeitsjahre von Li Batterien muss erst in der Praxis bewiesen werden...
Gruß Joachim
__________________
Freundlichen Gruß
die ALTMÄRKER (Regina & Joachim)

Die Zeit ist für den Menschen da,
nicht der Mensch für die Zeit von Johann Gottfried Seume
Altmärker ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Altmärker für den wertvollen Beitrag:
Kal (24.01.2019)
Alt 24.01.2019, 22:38   AW: Lithium Akkus   #6 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Lithium Akkus

Erstmal danke für das tolle Feedback und die Ideen.


Ich habe einiges über das Peak Power Pack gehört, weil ein Freund von mir das auch gekauft hat. Es ist einigermaßen gut, hat aber auch seine Schwächen (die Anzeigen sind nicht so das Wahre … Er hätte sich viel mehr über mehr Messwerte "gefreut", vor allem, weil sie ja theoretisch vorhanden sind).


Das mit dem Tiefenentladeschutz ist ganz klar auf der ToDo Liste … (Bei den LiFe(Y)Po4 sind sie fast schon vorgeschrieben - bei dem Preis sowieso )


Ich habe sie darauf angesprochen, aber die reagieren nicht … ich müsste es vor Gericht austragen … und ich weiß nicht, ob ich dafür die Kraft noch habe.

Ich überlege mir noch was, ggf. rede ich mit denen direkt. Immerhin könnte Ihre Versicherung dafür wahrscheinlich aufkommen - so hätten beide Ihre Ruhe …


Ich habe aber jetzt noch einen schönen Artikel gefunden, der etwas mehr Infos bringt:
https://werner-hayn.de/2017/06/21/li...-im-vergleich/


Der Multiplus ist ein Ladegerät von Victron und auch ein Umwandler in einem. Dieser kann über ein Bussystem mit einigen Komponenten Daten austauschen.
Der Vorteil wäre, dass die Akkus über das BMS (die haben zwei extra Kabel, die mit dem BMS direkt kommunizieren können - wahrscheinlich Temperatur, Ladezustand und andere Daten) mit dem Multiplus und dem Colour Controll (Panel) direkt kommunizieren könnten, anstatt nur indirekt über den BMV.


Was ich aber jetzt gehört habe ist, dass wenn ich die Litium Akkus von Victron kaufe, ich über das Panel nicht mehr direkt mit dem Multiplus kommunizieren könnte (verstehe das nicht … aber OK).
Spannend was da gemacht wird und wie "unflexibel" Victron ist.


Den Werbepartner werde ich mir ansehen - ich glaube, ich habe von denen auch schon ein Video gesehen.


Wie sieht es denn aus, wenn man mehrere LiFe(Y)Po4 Akkus parallel (oder sogar in Reihe) schaltet? Wie kommen die BMS damit klar?


Lieben Gruß,
Kal
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kal für den wertvollen Beitrag:
privat5 (25.01.2019)
Alt 25.01.2019, 04:07   AW: Lithium Akkus   #7 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Dachzeltschläfer

Punkte: 56.249, Level: 100
Punkte: 56.249, Level: 100 Punkte: 56.249, Level: 100 Punkte: 56.249, Level: 100
Aktivität: 66,7%
Aktivität: 66,7% Aktivität: 66,7% Aktivität: 66,7%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Dachfalter
 
Registriert seit: 17.10.2012
Ort: Allgäu
Alter: 50
Beiträge: 3.198

Zelt: DWT Bora Air, VauDe Mark III
(Zug)fahrzeug: Berlingo
Wohnwagen: Sunlight C46V

Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen
Standard AW: Lithium Akkus

Hst Du eine Rechtschutzversicherung? Nach meinem Dafürhalten sollte hier sogar eine Verkehrsrechtschutz einspringen. Ich würde den Betreiber der Werkstätte (Chef!) direkt ansprechen und um Schadensregulierung bitten. Sollte der sich auch nur ansatzweise quer stellen, läge der Fall beim Anwalt, welcher sich dann eingehend um die Sache kümmert.


Das Peak Power Pack hat außer der LED im Taster keine Anzeige. das ist richtig. Aber die von Dir oben verlinkte Batterie m.W. auch nicht. hier sind separate Anzeigen erforderlich und im Victron-System auch lieferbar. Da Du ja offenbar schon eine Steuerung von Victron verbaut hast, sollte es ja kompatibel sein. Aber anyway... das von mir ins Spiel gebrachte PPP war nur ein Beispiel, welches nur bis zu 40Ah lieferbar ist. als Autark-Batterie, kommt es eh nicht in den Kapazitätsbereich den Du suchst. Du hast ja 160Ah verlinkt. Ich entschied mich beim Moverkauf eben für das 30er PPP, weil dieses die Ladeelektrik schon integriert hatte, was Bei Dir ja auch nicht erforderlich ist.



Ein weiterer Vorteil de Li-Akkus ist halt auch Grüße und Gewicht.

Geändert von Dachfalter (25.01.2019 um 04:07 Uhr)
Dachfalter ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dachfalter für den wertvollen Beitrag:
Kal (26.01.2019)
Alt 25.01.2019, 16:33   AW: Lithium Akkus   #8 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Legionaer
Gast
 
Beiträge: n/a


Standard AW: Lithium Akkus

Einzigster Nachteil der LiFePO4 Batterie ist der
Temperaturbereich (Ladung) 0°C .. +45°C
Aber sonst wohl das beste an Batterien
Und schau mal hier mit Bluetooth und App.
  Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den wertvollen Beitrag:
Kal (27.01.2019)
Alt 25.01.2019, 16:43   AW: Lithium Akkus   #9 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Campingprofi

Punkte: 64.163, Level: 100
Punkte: 64.163, Level: 100 Punkte: 64.163, Level: 100 Punkte: 64.163, Level: 100
Aktivität: 14,3%
Aktivität: 14,3% Aktivität: 14,3% Aktivität: 14,3%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Hans Jürgen
 
Registriert seit: 03.01.2009
Beiträge: 1.725

(Zug)fahrzeug: Hymer Van 522

Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen Hans Jürgen genießt hohes Ansehen
Standard AW: Lithium Akkus

Zitat:
Zitat von Kal Beitrag anzeigen
Wie sieht es denn aus, wenn man mehrere LiFe(Y)Po4 Akkus parallel (oder sogar in Reihe) schaltet? .................
in dem Link vom Legionär steht:
Zitatanfang Eine Parallelschaltung zur Erhöhung der Kapazität ist möglich (Serienschaltung auf bspw. 24V ist nicht möglich).Zitatende


1000 € ist schon mal eine Hausnummer aber geil wär es schon.
__________________
Glück Auf !

Geändert von Hans Jürgen (25.01.2019 um 16:44 Uhr)
Hans Jürgen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hans Jürgen für den wertvollen Beitrag:
Kal (27.01.2019)
Alt 27.01.2019, 00:28   AW: Lithium Akkus   #10 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Lithium Akkus

Zitat:
Auch unser Werbepartner Green-Power-LED bietet Lithium-Ionen-Akkus an
Ich habe es mir mal angesehen und denke, dass die Akkus gut sind - auch dass die Leute viel Ahnung haben. Allerdings denke ich, dass ihr Service, der wahrscheinlich auch gerechtfertigt ist, aber dennoch hohe Preise hat.

Wenn ich für sowas so viel Geld ausgeben würde, dann für das Komplettsystem von Victron, denn da sind die Dinger miteinander verbunden und abgestimmt.


Für die Leute, die es interessiert:
Die Geräte werden durch das BMS miteinander verbunden. D.h. dass der BMS alle Daten der Batterie enthält - die Temperatur, die Spannung und den ungefähren Ladezustand. Jedes Gerät, was Energie abzapft oder drauf machen möchte, wird mit dem BMS verbunden, wenn es geht (alle Victron Geräte - also MPPT Regler, Laderegler, Umwandler, Regler, der auch Blei Akkus andocken lässt, zB. Starterbatterie und ein Trennmodul, dass die restlichen Verbraucher abkapselt). Alle Geräte, die nicht direkt mit dem BMS verbunden werden können, werden hinter einem Gerät geschaltet, dass ähnlich einem Trennrelais ist, nur halt auf MOSFET Modulen aufbaut (damit kein Funke beim Trennen entsteht).
Wenn die Temperatur nicht mitspielt, die Ladekurve sich ändert oder sonst was, bemerkt der BMS das und gibt die erforderlichen Daten an die Geräte weiter, die sich dann um das Problem kümmern.
Eigentlich eine geile Idee … es kommt das ABER …
Dazu kommen NUR Lithium Akkus von Victron in Frage, da diese 2 Kabel haben, die eine besondere Information an das BMS schicken (es reicht also nicht, dass ich ein normales Kabel von dem Akku an das BMS verlege, sondern muss diese speziellen Kabel benutzen). Ohne diese Kabel ist das BMS nutzlos und damit auch die ganze Idee …


Ich könnte mir bei Alibaba ein paar günstige Akkus holen, 200 Ah für 700€ die aber nicht damit funktionieren würden … (Ob die anständig sind oder nicht, ist ein ganz anderes Thema. Mir ging es um das Beispiel).
Jetzt kommt noch ein Knüller:
Es gibt von Winston ein paar Akkus, die heißen:
LiFeYPo4 also mit einem Y drin.

Zitat:
Einzigster Nachteil der LiFePO4 Batterie ist der
Temperaturbereich (Ladung) 0°C .. +45°C
Aber sonst wohl das beste an Batterien
Diese haben den Vorteil, dass man sie auch bei -25° laden kann (man kann sie immer auch unter 0° laden, aber dann muss man sehr speziell laden und mit einem sehr sehr kleinen Strom anfangen.)
Diese Winston Akkus haben eine Spannung von 3,3 V. Da man viel Zellen braucht, kann man sie in Reihe schalten, so dass man eine Spannung von ca. 12 V hat (real 13,2 V) - ohne BMS … Wenn ich jetzt noch herausfinden könnte, was die beiden blöden Kabel von Victron für Daten liefern an das BMS könnte ich ein Modul löten, dass diese Daten auch an das BMS schickt und damit kännte ich dann das System von Victron nutzen, ohne deren doofen Akkus.
Ich müsste nur schauen, wie ich den Spannungsunterschied und die Temperaturdifferenz überbrücken … bzw. anpassen könnte.




Zitat:
Hst Du eine Rechtschutzversicherung? Nach meinem Dafürhalten sollte hier sogar eine Verkehrsrechtschutz einspringen. Ich würde den Betreiber der Werkstätte (Chef!) direkt ansprechen und um Schadensregulierung bitten. Sollte der sich auch nur ansatzweise quer stellen, läge der Fall beim Anwalt, welcher sich dann eingehend um die Sache kümmert.
Ja, habe ich. Mein Anwalt sagte schon, dass der Beweis, dass die mir das zugesagt haben, nicht gegeben wäre und es nur Aussage gegen Aussage stehen würde. Und was den TÜV angeht, da müssten die nur 30 Euro für die Nachprüfung zahlen - auch deshalb lohnt sich eine Klage nicht. Aber ich werde nach der Frist dort mal hinfahren und nochmal mit denen Reden. Denn das geht nicht.
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kal für den wertvollen Beitrag:
caravanix (27.01.2019), privat5 (27.01.2019)
Alt 27.01.2019, 07:35   AW: Lithium Akkus   #11 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
moe
Campingprofi

Punkte: 23.051, Level: 100
Punkte: 23.051, Level: 100 Punkte: 23.051, Level: 100 Punkte: 23.051, Level: 100
Aktivität: 99,4%
Aktivität: 99,4% Aktivität: 99,4% Aktivität: 99,4%
Last Achievements
 
Benutzerbild von moe
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Oberfranken
Alter: 39
Beiträge: 1.306

Zelt: Dachzelt Sheepie Jimba-Jimba
(Zug)fahrzeug: Citroen C3 Picasso HDI110
Wohnwagen: Hobby Classic 420 TM (1991)

moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen
Standard AW: Lithium Akkus

Was bekommen die Verbraucher denn für eine Info vom BMS bzw. was können sie damit anfangen? Ich habe gerade überlegt und mir würde nur einfallen, dass der Verbraucher informiert werden kann bevor das Abschaltlevel der Betterie erreicht ist, um sich sauber zu beenden. Aber sofern da kein Rechner am Wechselrichter hängt, ist das im Wowa m.M.n. nicht so wichtig.

Ansonsten fällt mir irgendwie gerade kein Nutzen von diesem Extrakabel ein. Wenn alles komplett gesteuert wäre, könnte man sich Szenarien ausdenken wie, Sonne kommt laut Wetterbericht in x Stunden. Batterie reicht nur noch für x-1 Stunden, also dreht das System die Kühlbox 1 Grad hoch und später wenn die Sonne scheint wieder runter. Oder sowas.

McUles könnte vielleicht etwas dazu sagen, der hat auch Lithium Akkus und Geräte von Victron. Aber ihn habe ich hier schon länger nicht mehr gesehen.
moe ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu moe für den wertvollen Beitrag:
Kal (27.01.2019)
Alt 27.01.2019, 23:08   AW: Lithium Akkus   #12 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Lithium Akkus

Zitat:
Zitat von moe Beitrag anzeigen
Was bekommen die Verbraucher denn für eine Info vom BMS bzw. was können sie damit anfangen? Ich habe gerade überlegt und mir würde nur einfallen, dass der Verbraucher informiert werden kann bevor das Abschaltlevel der Betterie erreicht ist, um sich sauber zu beenden. Aber sofern da kein Rechner am Wechselrichter hängt, ist das im Wowa m.M.n. nicht so wichtig.

Ansonsten fällt mir irgendwie gerade kein Nutzen von diesem Extrakabel ein. Wenn alles komplett gesteuert wäre, könnte man sich Szenarien ausdenken wie, Sonne kommt laut Wetterbericht in x Stunden. Batterie reicht nur noch für x-1 Stunden, also dreht das System die Kühlbox 1 Grad hoch und später wenn die Sonne scheint wieder runter. Oder sowas.

McUles könnte vielleicht etwas dazu sagen, der hat auch Lithium Akkus und Geräte von Victron. Aber ihn habe ich hier schon länger nicht mehr gesehen.
Ich denke, es geht nicht nur um das Abschalten, wenn die Temperatur zu niedrig ist oder so, sondern auch um das Synchronisieren der Ladekurven, wenn beispielsweise der Multiplus und der MPPT Regler leichzeitig laden. Auch kann man dann einem den Vorrang geben oder einen von beiden Runterregeln, damit nicht zu viel Strom rein kommt …


Das wären so meine Gedanken dazu (auch der Verbrauch könnte dadurch mitreinberechnet werden, um das Laden für den Akku korrekt zu berechnen.)
Obwohl, wenn man es genau nimmt, müsste eigentlich der BMV dazu ausreichen, um genau das zu berechnen und der Colour Control müsste dann nur noch die Ladekurven synchronisieren und schon hätte man alles, was man braucht … naja, vielleicht noch das Trennrelais …


Lieben Gruß,
Kal
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kal für den wertvollen Beitrag:
moe (28.01.2019)
Alt 21.02.2019, 23:48   AW: Lithium Akkus   #13 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Lithium Akkus

Auf dem Laufenden halten:


Ich habe mich in letzter Zeit sehr stark mit BMS und ähnlichem auseinander gesetzt und habe folgende Informationen dazu gesammelt:
1. Victrongeräte sind in der Lage andere BMS (ausser das von Victron) zu verarbeiten.
So kann man über den CAN BUS (VE.CAN) Daten auf dem Color Control GX ansehen und auch verarbeiten (weiß nicht ob es mit allen CAN Geräten funktioniert, aber bei einigen auf jeden Fall).
2. Wenn man bei den LiFeYPo4 Zellen einen weiteren Akku dazuschalten möchte (parallel), kann man die einzelnen Zellen jeweils miteinander paralellschalten. Beispiel:
4 x 100 Ah Akkus … dann kommt noch ein Set von 4 x 100 Ah.
dann Schaltet man sie so, dass die erste Zelle quasi 2 Parallelgeschaltete Zellen hat, die dann mit zwei weiteren Parallelgeschalteten Zellen oin Reihe geschaltet werden, und dann noch 2 parallelgeschaltete Zellen wieder in Reihe geschaltet werden und zum Schluss wieder zwei parallelgeschaltete Zellen in Reihe …


Ich habe bisher 2 BMS gefunden, die daran angeschlossen werden können:
- REC BMS (sehr schönes Handbuch: http://www.rec-bms.com/datasheet/Use...MS_Victron.pdf )
- LiPro1-6 (https://www.faktor.de/BMS/ECS/LiPro1-6-Active.html)


Es gibt wie gesagt noch andere, aber da bin ich noch auf der Suche …


Die Victron Geräte kann man, ganz nebenbei, auch so schalten, dass sie alle die selbe Ladekurve haben und ähnliches. Dafür muss man eine App auf die Geräte installieren (ESS) damit sie alle auf das Color Control GX "hören" … (Das ist dann das Steuerelement).


Weitere Infos kann ich rausgeben, wenn ich was habe …


Lieben Gruß,
Kal
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kal für den wertvollen Beitrag:
Dachfalter (22.02.2019), moe (06.03.2019)
Alt 02.03.2019, 00:30   AW: Lithium Akkus   #14 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Lithium Akkus

Nur so als Information:

Ich habe herausgefunden, dass bei den den Akkus von Victron, also angeblich sind laut Aufdruck "LiFePo4" Zellen verbaut, in Wirklichkeit aber die Winston Zellen verbaut sind, also LiFeYPo4!
Wenn Ihr es gewusst habt, OK, wenn nicht, ist es zumindest eine neue Nachricht.

(Quelle ist einer, der mal den Akku von Victron aufgemacht hat … sehr interessant).

Lieben Gruß,
Kal
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 01:45   AW: Lithium Akkus   #15 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Campingchampion

Punkte: 66.312, Level: 100
Punkte: 66.312, Level: 100 Punkte: 66.312, Level: 100 Punkte: 66.312, Level: 100
Aktivität: 42,9%
Aktivität: 42,9% Aktivität: 42,9% Aktivität: 42,9%
Last Achievements
 
Benutzerbild von neucamper
 
Registriert seit: 19.03.2010
Ort: Schneverdingen
Alter: 70
Beiträge: 2.998

Zelt: wigo Rolli 25 Years Panorama 250x450 mit Easy Rolling
(Zug)fahrzeug: KIA Sorento 2.2 Platinum ECO dynamics
Wohnwagen: Fendt Diamant 560 TG

neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen neucamper genießt hohes Ansehen
Standard AW: Lithium Akkus

Danke für die Info!
Kannst Du (oder auch jemand anderer) die Unterschiede (außer der Schreibweise) gut oder schlecht beschreiben?


Danke dafür!
__________________
Schöne Grüße, -volker-
neucamper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 02:14   AW: Lithium Akkus   #16 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Lithium Akkus

Fehler

Geändert von Kal (02.03.2019 um 02:41 Uhr)
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 02:34   AW: Lithium Akkus   #17 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Lithium Akkus

Fehler

Geändert von Kal (02.03.2019 um 02:41 Uhr)
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 02:36   AW: Lithium Akkus   #18 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Lithium Akkus

Zitat:
Danke für die Info!
Kannst Du (oder auch jemand anderer) die Unterschiede (außer der Schreibweise) gut oder schlecht beschreiben?
Klar.


Li = Lithium
Fe = Ferrum (Eisen)
Po4 = Phosphat.
Y = Yttrium


Also, das Lithium-Eisenphosphat ist eines von vielen Lithiumverbindungen, die "neuerdings" für Akkus verwendet werden.
Alle Lithiumverbindungen haben mehr Vorteile, als die alten Nickel-Blah … oder Blei-Irgendwas Akkus. Allerdings ist eine Sache aufgefallen, nachdem etwas man etwas länger diese Akkus benutzt hat:
Lithium Ionen können unter Umständen Explodieren. Das Feuer ist schwer wieder aus zu machen.
Deshalb hat man weiter entwickelt und ist zum Lithium Eisen Phosphat gekommen. Dieses ist NICHT entzündlich.


Nun, was sind die weiteren Unterschiede, zwischen den LiFePo4 und LiFeYPo4?
bei dem letzteren ist ein weiter Stoff beigemischt. Eine LiFePo4 Zelle hat zwar viele Vorteile, kann aber nicht alles. So hat sie Probleme, wenn sie überladen wird oder komplett leer ist. Hier rede ich aber von komplett leer, nicht wie bei Blei Akkus, die schon fast kaputt gehen, wenn sie über 50% entladen werden.
Ein weiterer Nachteil ist bzw. eine Sache, auf die man aufpassen muss ist die Temperatur. Wenn es zu heiß wird, "fühlt" sie sich unwohl (über 85°C - habe auch schon gelesen, dass es bis zu 220°C gehen kann …)
In dem Unteren Temperaturbereich gibt es aber eine Anomalie:
Geladen darf sie nur bis ca. 0°C werden. Darunter kann es zu Schäden kommen. Wenn man sie aber entlädt (das kann von -45° bis -25° sein, das schwankt) ist das kein Problem. Im Gegenteil, es macht den Akku warm und man kann ihn danach laden.
Aber, wie gesagt, Laden unter 0 Grad ist nicht gut.


Da es aber bei uns immer wieder auch mal unter 0° sein kann, haben sie Yttrium beigemischt. Das senkt nochmal die Ladetemperatur und man kann die Akkus bis zu -25° laden.
Das ist der einzige Vorteil …


Ach ja, Allgemeines zu den Li - Akkus:
Diese Akkus fühlen sich am Besten, wenn Ihr sie NICHT ganz voll ladet, aber auch nicht ganz leer. Der Bereich zwischen 20% und 80% sind am Besten. Noch besser wäre unter 50% … damit könnt Ihr den Akku fast gar nicht kaputt machen. Also Beispiel:
Bis 20% leer machen, dann bis 60% auffüllen, dann wieder bis 30% entladen, dann wieder auffüllen auf 50%, dann wieder bis 20% dann nur bis 30% usw.


Das gilt nicht nur für die Akkus, sondern auch für die Handys usw.


Lieben Gruß,
Kal
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Kal für den wertvollen Beitrag:
caravanix (02.03.2019), moe (06.03.2019), neucamper (02.03.2019)
Alt 02.03.2019, 07:20   AW: Lithium Akkus   #19 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Dachzeltschläfer

Punkte: 56.249, Level: 100
Punkte: 56.249, Level: 100 Punkte: 56.249, Level: 100 Punkte: 56.249, Level: 100
Aktivität: 66,7%
Aktivität: 66,7% Aktivität: 66,7% Aktivität: 66,7%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Dachfalter
 
Registriert seit: 17.10.2012
Ort: Allgäu
Alter: 50
Beiträge: 3.198

Zelt: DWT Bora Air, VauDe Mark III
(Zug)fahrzeug: Berlingo
Wohnwagen: Sunlight C46V

Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen Dachfalter genießt hohes Ansehen
Standard AW: Lithium Akkus

Danke für Deine Ausführungen.


HIer stimme ich Dich aber nicht ganz uneingeschränkt zu:



Zitat:
Zitat von Kal Beitrag anzeigen
Ach ja, Allgemeines zu den Li - Akkus:
Diese Akkus fühlen sich am Besten, wenn Ihr sie NICHT ganz voll ladet, aber auch nicht ganz leer. Der Bereich zwischen 20% und 80% sind am Besten. Noch besser wäre unter 50% … damit könnt Ihr den Akku fast gar nicht kaputt machen. Also Beispiel:
Bis 20% leer machen, dann bis 60% auffüllen, dann wieder bis 30% entladen, dann wieder auffüllen auf 50%, dann wieder bis 20% dann nur bis 30% usw.
Der Ladestand 20-80% ist Ideal für die Lagerung. Ein Volladen zum baldigen VErbrauch (zB in einem Solarsystem) ist unschädlich. Auch macht ein tieferes Entladen nicht übermä0ig viel aus, sofern dann auch gleich wieder geladen wird. Natürlich ist es immer besser, nicht in den unteren Zellenbereich zu gehen.


Ich habe bei meinen Taschenlampen fast nur noch Li-Zellen. Diese sind fast immer voll geladen (Leerlaufspannung bei 4,16V) auf Reserve. Auch kommen die schon mal in den unteren Grenzbereich (Leerlaufspannung 2,8V), werden aber auch zeitnah wieder geladen). Selbst bei meinen ältesten Zellen (nun etwa 6 Jahre alt) habe ich immer noch volle Nennkapazität und beste Performance auch in Hochleistungslampen.
Dachfalter ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Dachfalter für den wertvollen Beitrag:
daytona (02.03.2019), moe (06.03.2019), neucamper (02.03.2019)
Alt 02.03.2019, 10:44   AW: Lithium Akkus   #20 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Kal
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.605, Level: 33
Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33 Punkte: 2.605, Level: 33
Aktivität: 99,0%
Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0% Aktivität: 99,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Kal
 
Registriert seit: 27.06.2017
Ort: NRW
Beiträge: 121

(Zug)fahrzeug: Niesmann & Bischoff Flair

Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch Kal ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Lithium Akkus

Hi und einen schönen guten Morgen …

Das musst Du nicht … denn ich weiß es auch nicht. Ich kann nur sagen, was unisono.im Netz behauptet wird.
Mit Wohlfühlen meine ich:
Die Anzahl der Ladungen Pro Ladungen steigt, wenn es NICHT vollständig geladen wird.
Beispiel (LiFe(Y)Po4):
Bei 80%: 3000 Zyklen.
Bei 70%: 5000 Zyklen.

Oder wie es Wikipedia schreibt:
Hohe Zyklenfestigkeit: I) Sony Fortelion: 74 % Restkapazität nach 8.000 Zyklen mit 100 % Entladungsgrad (DoD)[12] II) noch 80 % ursprüngliche Kapazität (nominal capacity, NC) nach 1000 Zyklen und 60 % Kapazität nach 2000 Zyklen [6]. Erzielt wurden ebenfalls in zylindrischen (18650) Zellen >85 % Restkapazität nach 10.000 Zyklen mit 100 % DoD [13]. Andere Hersteller geben mehr als 5000 Zyklen bei jeweiliger Entladung auf 70 %[14] (Depth of Discharge, DoD) an und 10.000 Zyklen bei minimaler Entladung auf lediglich 90 % [15], dadurch lange Lebensdauer und günstige Betriebskosten.

Da sind aber tausende Sachen zu beachten:
Der Hersteller kann das BMS (auch in der Taschenlampe) so einstellen, dass nur 80% geladen wird. Die Anzeige kann man so Eichen, dass die realen 80% 100% sind und gut ist.
Aber, wie gesagt, ich weiß es nicht.

Ich stelle mir nur vor, dass es daran liegen könnte, dass die Zyklen nur deshalb mehr werden, weil der Teil der etwas „schwächer” wird, bei einer Teilladung nicht genutzt werden muss. Also schont es den Akku. Aber ob das stimmt weiß ich nicht.

Könnt ja im Netz recherchieren.

Lieben Gruß,
Kal
Kal ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kal für den wertvollen Beitrag:
moe (06.03.2019), neucamper (02.03.2019)
Antwort

  Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Aufbau-Technik und Interieur

Stichworte
akku , lithium batterie , victron

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
neue Gel Akkus nach Ausfall Legionaer Stromversorgung, Elektrik 9 24.10.2018 20:59
Frostfestigkeit Lithium-Ionen-Akku irgendeinonkel Stromversorgung, Elektrik 8 28.02.2018 19:59
Taschenlampe für handelsübliche Batterien / Akkus Dachfalter Campingzubehör 0 11.09.2017 09:21
Verschaltung mehrerer Akkus in Wohnwagen u. Wohnmobilen Kluter Stromversorgung, Elektrik 10 08.02.2014 14:05
Infos zur Pflege eines Akkus Knausi54 Wohnwagen 0 19.12.2009 10:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0