Die sympathische Campercommunity
Anzeige
Anzeige

Zurück   Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Aufbau-Technik und Interieur

Aufbau-Technik und Interieur Rund um Aufbauten, Fenster, Türen, Isolierung, Trägersysteme, Polster, Gardinen, Bezugsstoffe, Deko...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.12.2017, 14:18   Seitenwand weich, was tun?   #1 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Neuling

Punkte: 236, Level: 4
Punkte: 236, Level: 4 Punkte: 236, Level: 4 Punkte: 236, Level: 4
Aktivität: 25,0%
Aktivität: 25,0% Aktivität: 25,0% Aktivität: 25,0%
Last Achievements
 
Registriert seit: 28.12.2017
Ort: Peine
Beiträge: 2


Newby ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Seitenwand weich, was tun?

Kaum bin ich hier angemeldet und der WW auf dem Hof schon das erste Problem
An der vorderen linken Ecke habe ich festgestellt das es weich unter der "Haut ist".
Wie kann ich den Schaden jetzt beheben?
Vom Gaskasten aus von innen nach aussen bis auf die Haut vorarbeiten und schauen was tatsächlich feucht ist und ersetzt werden muss erscheint mir die logische Vorgehensweise.
Muss ich hier etwas besonderes beachten oder kann mir jemand weitere Tipps geben? Was benötige ich alles usw usw
Wäre schön wenn Ihr mir helfen könnten!!!

Anbei nochmal ein Bild der betroffenen Stelle

Als Amateur würde ich das ganze von Aussen mit Silikon abdichten, auch wenn ich hier immer lesen das dies nicht der richtige Werkstoff ist.
Der Unterscheid zu Sika ist mir allerdings nichts ganz klar, beides sind UV beständige, dauerelastische Werkstoffe.
Der Vorbesitzer hat es zumindest mit Sika "versucht" abzudichten, mit dem Ergebnis das er es schön verschmiert hat aber nichts wirklich dichtet, wäre mit Silikon nicht passiert...
Evtl kann mich ja mal auch jemand grundsätzlich zu diesem Thema aufklären, bin ja nicht beratungsressisten und lerne gern dazu

Danke
Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ww ecke.JPG (47,8 KB, 50x aufgerufen)
Newby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 18:26   AW: Seitenwand weich, was tun?   #2 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 14.576, Level: 83
Punkte: 14.576, Level: 83 Punkte: 14.576, Level: 83 Punkte: 14.576, Level: 83
Aktivität: 9,1%
Aktivität: 9,1% Aktivität: 9,1% Aktivität: 9,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Michael42
 
Registriert seit: 08.09.2010
Ort: Umgebung von Hannover
Beiträge: 529

Zelt: Isabella
(Zug)fahrzeug: BMW 3er mit Rucksack
Wohnwagen: Fendt Tendenza 515 SG
Sonstiges: nö, nichts zu sagen...

Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Seitenwand weich, was tun?

Moin Markus,

dann mache ich mal den Anfang, werde aber sicherlich noch ein paar mal ergänzt bzw. korrigiert werden.
Warum kein Silikon:
Silikon ist nicht überlackierbar und in der Regel Essigvernetzend, nutzt also Essigsäure um eine Verbindng zu der Oberfläche, auf die es aufgetragen wird einzugehen.
Bei den dünnen Alu-Häuten unserer Wohndosen ist diese Säure einfach ungeeignet.
Dann, bei solch einem Schaden, liegt die Ursache in der Regel oberhalb der "weichen Stelle", da Wasser _immer_ von oben nach Unten rinnt, sich unten staut und Fäulnis begünstigt.
Auf dem Bild Deines Wagens sehe ich vier mögliche Schadstellen, ggf. mehr.
  1. Kederleiste am Übergang Dach/Front, an der das Fenster eingehängt ist.
  2. Kederleiste unterhalb des Fensters
  3. Rahmen der Frontklappe, sowohl die Abdichtung zwischen Rahmen und Front wie auch die Dichtung im Rahmen.
  4. Kantenleiste aussen, die den Übergang von Front zum Seitenteil abdichtet.
  5. Wenn auch nicht auf dem Foto sichtbar, häufig sind an der Front Umrissleuchten montiert, die ebenfalls undicht werden können.
Mit anderen Worten, zunächst nach der Eintrittstelle suchen. Gute Hinweise sind rostige Schrauben in den Kederleisten bzw. den Fenster- und Gaskastenrahmen.
Um sich dem Schaden zu nähern haben sich Werkzeuge wie das Fein Multitool zur Trennung von Holz und Alu bewährt. Es gibt dazu auch hier im Forum diverse Berichte zum Stichwort Wasserschaden.


Viele Grüße und vor Allem viel Erfolg bei der Sanierung
Michael
__________________
...und Danke für den Fisch!

Geändert von Michael42 (30.12.2017 um 18:27 Uhr)
Michael42 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Michael42 für den wertvollen Beitrag:
caravanix (30.12.2017), Newby (30.12.2017), Perry (17.05.2018)
Alt 30.12.2017, 20:13   AW: Seitenwand weich, was tun?   #3 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Camperkönig

Punkte: 120.416, Level: 100
Punkte: 120.416, Level: 100 Punkte: 120.416, Level: 100 Punkte: 120.416, Level: 100
Aktivität: 99,9%
Aktivität: 99,9% Aktivität: 99,9% Aktivität: 99,9%
Last Achievements
Auszeichnungen
 
Benutzerbild von caravanix
 
Registriert seit: 15.12.2008
Ort: Hannover
Alter: 65
Beiträge: 5.635

Zelt: Wigo Rolli Premium 450 mit Easy Rolling
(Zug)fahrzeug: Audi A4 Avant 2.0 TDI Multitronic
Wohnwagen: Fendt Saphir 495 TG, Bj. 2011
Sonstiges: Leider zu selten auf Tour

caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen caravanix genießt hohes Ansehen
Standard AW: Seitenwand weich, was tun?

Deiner Liste möglicher Ursachen möchte ich den Rangiergriff anfügen, der eigentlich nicht für seine Aufgabe taugt. Wenn ständig daran herumgezerrt wird, lockert er sich irgendwann und Feuchtigkeit dringt ein.

Beim letzten Urlaub hat sein Besitzer (glücklicherweise er und keiner der Helfer) bei einem Eriba den Handgriff abgerissen und lag anschl. auf dem Rücken.
__________________
Viele Grüße aus Hannover

Hotel kann jeder
Buchtitel von Autor Andreas Austilat


caravanix ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu caravanix für den wertvollen Beitrag:
Michael42 (30.12.2017), Newby (30.12.2017)
Alt 30.12.2017, 20:17   AW: Seitenwand weich, was tun?   #4 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Neuling

Punkte: 236, Level: 4
Punkte: 236, Level: 4 Punkte: 236, Level: 4 Punkte: 236, Level: 4
Aktivität: 25,0%
Aktivität: 25,0% Aktivität: 25,0% Aktivität: 25,0%
Last Achievements
 
Registriert seit: 28.12.2017
Ort: Peine
Beiträge: 2


Newby ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Seitenwand weich, was tun?

Moin Michael,
erstmal Danke für die Auskünft

So wie es aussieht ist da ein richtiger Spalt zwischen der Kantenleiste zur Seitenwand der sehr dürftig mit Sika "abgedichtet" wurde.
Die Dichtmasse hat richtige Risse im Breich zu der unteren Abschrägung durch die ungehindert Wasser eindringen kann :(
Zusätzlich dazu erscheinen mir die seitliche Kederleiste als auch die vordere Abschlussleiste zum Rumpf nicht ganz Dicht, wobei ich hier nicht abschätzen kann wieviel Wasser dort eindringen kann
Dann muss ich wohl auf den Frühling hoffen, bei dem Wetter ist an eine Reparatur nicht zu denken
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2017-12-30 19.37.52.jpg (188,5 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2017-12-30 19.38.05.jpg (193,9 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2017-12-30 19.37.48.jpg (137,3 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2017-12-30 19.38.09.jpg (218,3 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2017-12-30 19.38.17.jpg (220,0 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2017-12-30 19.37.43.jpg (129,4 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2017-12-30 19.38.13.jpg (205,4 KB, 35x aufgerufen)
Newby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 20:40   AW: Seitenwand weich, was tun?   #5 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 14.576, Level: 83
Punkte: 14.576, Level: 83 Punkte: 14.576, Level: 83 Punkte: 14.576, Level: 83
Aktivität: 9,1%
Aktivität: 9,1% Aktivität: 9,1% Aktivität: 9,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Michael42
 
Registriert seit: 08.09.2010
Ort: Umgebung von Hannover
Beiträge: 529

Zelt: Isabella
(Zug)fahrzeug: BMW 3er mit Rucksack
Wohnwagen: Fendt Tendenza 515 SG
Sonstiges: nö, nichts zu sagen...

Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Seitenwand weich, was tun?

Ok...
In dem Fall hilft es nur den Keder aus der Kantenleiste zu ziehen, die (hoffentlich rostfreien, okay, das war jetzt sehr, sehr optimistisch) Schrauben heraus zu drehen und unterhalb der Leiste alles sauber zu machen. Dann gibt es zwei Möglichkeiten.
  1. Terostatband
  2. Sikaflex 221 (boah, da gab es noch nen anderes Zeug, komme gerade nicht auf den Namen...)
unter die Kantenleiste und diese dann wieder montieren. Von aussen irgendetwas auf die Leiste schmieren funktioniert niemals nicht.
Wobei, wenn es so aussieht dann liegt der Fehler in der Regel tiefer und einfaches neueindichten der Kantenleiste ist nicht ausreichend.


Viele Grüße
Michael
__________________
...und Danke für den Fisch!
Michael42 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Michael42 für den wertvollen Beitrag:
caravanix (31.12.2017), Jürgen Ki. (31.12.2017), Newby (30.12.2017)
Alt 31.12.2017, 20:00   AW: Seitenwand weich, was tun?   #6 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Camping-Ass

Punkte: 129.403, Level: 100
Punkte: 129.403, Level: 100 Punkte: 129.403, Level: 100 Punkte: 129.403, Level: 100
Aktivität: 71,4%
Aktivität: 71,4% Aktivität: 71,4% Aktivität: 71,4%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Jürgen Ki.
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Meppen
Alter: 87
Beiträge: 3.587

Zelt: Isabella (Winter), Herzog-"TravelStar" Sack-Markise m. Vorzelt (Sommer)
(Zug)fahrzeug: "ML 350 CDI" (Mercedes)
Wohnwagen: KABE "Smaragd GLE"
Sonstiges: Camping-Technik-Freak

Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen Jürgen Ki. genießt hohes Ansehen
Standard AW: Seitenwand weich, was tun?

Als Ergänzung zu den vorigen Vorschlägen:
Ganz sicher bin ich, dass es mit einem sorgfältigen Abdichten nicht getan ist.
Damit würdest Du die eingedrungene Feuchtigkeit konservieren und sie könnte hemmungslos faulend das Holzgerippe des Wagens schädigen.
Du solltest also sorgfältig dafür sorgen, dass alles da drinnen trocken ist. Was es m.E. nötig macht, die Schadstelle von außen zu öffnen Hoffentlich stößt Du dabei nicht schon auf schwarz gefaulte Holzteile. Dann wird die notwendige Reparatur erst richtig aufwendig.
Ich spreche aus leidvoller Erfahrung!
__________________
Jürgen

-------------


Jürgen Ki. ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Jürgen Ki. für den wertvollen Beitrag:
caravanix (01.01.2018), Michael42 (01.01.2018), Newby (02.01.2018)
Alt 01.01.2018, 19:13   AW: Seitenwand weich, was tun?   #7 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wohnwagenschieber

Punkte: 7.089, Level: 58
Punkte: 7.089, Level: 58 Punkte: 7.089, Level: 58 Punkte: 7.089, Level: 58
Aktivität: 57,1%
Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1% Aktivität: 57,1%
Last Achievements
 
Registriert seit: 01.01.2013
Ort: Hennef Rhein Sieg
Beiträge: 126

(Zug)fahrzeug: VW Touareg
Wohnwagen: Fendt 590

Chilli ist ein sehr geschätzer Mensch Chilli ist ein sehr geschätzer Mensch Chilli ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Seitenwand weich, was tun?

Hallo!
Ja da hat Jürgen völlig Recht.
So wie das auf den Bildern aussieht, mußt du leider davon ausgehen, dass die Seite geöffnet werden muß und u.U. auch die Vorderseite.
Habe ich bei meinem alte TE auch machen müssen. Bei mir lag es an den verzinkten Schrauben, die zwar immer wieder verwendet werden, aber eigentlich ungeeignet sind, da sie immer rosten und schließlich Wasser eindringen lassen.
Bei den Arbeiten bin ich so vorgegangen, dass ich die Kederleiste so weit gelöst habe, dass ich das Alublech etwas abheben konnte. Bei dem TE und ich glaube, daß das auch bei anderen Wagen so ist, verläuft am Rand ein massives Rahmenholz, welches bei mir teilweise auch schon durchgefault war, ebenso wie einige Querhölzer von diesem Rahmen zum nächsten senkrechten Holz.
Nach Ausbau des Fensters, wa es aber möglich das Alublech bis zu diesem 2. senkrechten Holz zu öffnen, ohne es ganz zu demontieren. Im Baumarkt fand ich passende Leisten in einer Stärke, die in etwa dem Rahmenholz entsprach ( ein klein wenig dünner), so dass ein Austausch möglich war. Das Problem war jedoch die Rundung, da es mir gelungen ist, die Hölzer so zu biegen, dass es paßte.
Etwas habe ich über Wasserdampf biegen können, aber ich mir damit geholfen, dass mehrere Stücke des hintereinander gesetzt habe und diese Stücke mit einem Edelstahlblech oben und unten verbunden habe.
Das senkrechte Holz war dann kein Problem und alles habe ich dann mit einer dünnen MDF - Platte verbunden, daher das etwas dünnere Rahmenholz ( Styrophor dazwischen) und darüber wieder das Alu - Blech und die Kederleiste und alles mit VA Schrauben befestigt.
Wir haben den Wagen noch 4 Jahre benutzt, bis er wegen Nachwuchs zu klein wurde.
Es war relativ viel Arbeit und sah danach auch nicht aus wie neu, aber es hat gut gehalten.
Leder habe ich keine Fotos und bin auch kein so guter Erklärer, aber ich habe mich bemüht, das Ganze einigermaßen anschaulich darzustellen. Die Reparatur ist zwar mehr als 20 Jahre her, aber ich denke, dass das heute im Grundsatz auch noch so möglich sein müßte
Viel Erfolg bei der Arbeit, die ich eigentlich nicht ungern gemacht habe, wünscht Dir
chilli
Chilli ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Chilli für den wertvollen Beitrag:
caravanix (01.01.2018), Jürgen Ki. (06.01.2018), Newby (02.01.2018)
Alt 01.01.2018, 19:40   AW: Seitenwand weich, was tun?   #8 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Campingchampion

Punkte: 68.169, Level: 100
Punkte: 68.169, Level: 100 Punkte: 68.169, Level: 100 Punkte: 68.169, Level: 100
Aktivität: 42,9%
Aktivität: 42,9% Aktivität: 42,9% Aktivität: 42,9%
Last Achievements
 
Benutzerbild von abraxas
 
Registriert seit: 01.01.2009
Ort: bad homburg
Alter: 64
Beiträge: 2.769

Zelt: sherpa dom
(Zug)fahrzeug: Dachia Lodgy weil der Verstand siegt
Wohnwagen: Knaus Südwind
Sonstiges: Gegen Krieg

abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen abraxas genießt hohes Ansehen
Standard AW: Seitenwand weich, was tun?

Festellen wo das Wasser reinkommt. Wasser kann im Holz durch Kapilarkräfte sehr wohl von unten nach oben steigen. Das Morche Holz muss raus und ersetzt werden. Oft kommt es durch die Fensterdichtung oder die Griffe. Kann aber auch von unten am Gaskasten eintreten.. Einfaches Abdichten hilft nichts. Es fault immer weiter. Bei Your tube gibt es einige Filme dazu wie man es macht.
__________________
Om Gam Ganapataye Namaha

Geändert von abraxas (01.01.2018 um 19:44 Uhr)
abraxas ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu abraxas für den wertvollen Beitrag:
Newby (02.01.2018)
Alt 13.05.2018, 11:32   AW: Seitenwand weich, was tun?   #9 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Camper

Punkte: 15.750, Level: 86
Punkte: 15.750, Level: 86 Punkte: 15.750, Level: 86 Punkte: 15.750, Level: 86
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Saut_Jusa
 
Registriert seit: 14.10.2013
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 330

Zelt: Wigo Flipper / Obelink Lagoon
(Zug)fahrzeug: Skoda Octavia RS
Wohnwagen: Wilk de Luxe 450TD

Saut_Jusa ist ein Lichtblick Saut_Jusa ist ein Lichtblick Saut_Jusa ist ein Lichtblick Saut_Jusa ist ein Lichtblick Saut_Jusa ist ein Lichtblick
Standard AW: Seitenwand weich, was tun?

Zitat:
Zitat von Michael42 Beitrag anzeigen
  1. Sikaflex 221 (boah, da gab es noch nen anderes Zeug, komme gerade nicht auf den Namen...)

Du meinst vermutlich Dekalin.
Saut_Jusa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2018, 14:54   AW: Seitenwand weich, was tun?   #10 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Wintercamper

Punkte: 14.576, Level: 83
Punkte: 14.576, Level: 83 Punkte: 14.576, Level: 83 Punkte: 14.576, Level: 83
Aktivität: 9,1%
Aktivität: 9,1% Aktivität: 9,1% Aktivität: 9,1%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Michael42
 
Registriert seit: 08.09.2010
Ort: Umgebung von Hannover
Beiträge: 529

Zelt: Isabella
(Zug)fahrzeug: BMW 3er mit Rucksack
Wohnwagen: Fendt Tendenza 515 SG
Sonstiges: nö, nichts zu sagen...

Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft Michael42 hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Seitenwand weich, was tun?

@Saut_Jusa: Ja, danke, das wars!
__________________
...und Danke für den Fisch!
Michael42 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  Die sympathische Campercommunity > Technik, Zubehör, Ausstattung, Umbauten > Aufbau-Technik und Interieur

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie nennt sich die Kunststoffleiste an der Seitenwand unten am Bürstner WW? EselZüchter Wohnwagen 4 19.12.2014 15:10
Boden - wie weich Mirjan Aufbau-Technik und Interieur 2 24.08.2012 11:41
Trockenlegen der Seitenwand Claus Aufbau-Technik und Interieur 15 24.06.2010 19:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0