Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.09.2019, 20:55   AW: Elektroheizung für das kleine Vorzelt - Aber welche ?   #5 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
moe
Campingprofi

Punkte: 25.567, Level: 100
Punkte: 25.567, Level: 100 Punkte: 25.567, Level: 100 Punkte: 25.567, Level: 100
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von moe
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Oberfranken
Alter: 40
Beiträge: 1.364

Zelt: Dachzelt Sheepie Jimba-Jimba
(Zug)fahrzeug: Citroen C3 Picasso HDI110
Wohnwagen: Hobby Classic 420 TM (1991)

moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen moe genießt hohes Ansehen
Standard AW: Elektroheizung für das kleine Vorzelt - Aber welche ?

Ich habe irgendeinen Keramikheizlüfter, den ich mal in Italien gekauft habe. Bei dem von Obelink wäre das einzige "Problem", dass du bei einer 4A Absicherung vom Platz nur die kleinste Stufe (500W) nutzen kannst. Eine feinere Abstufung wäre da evtl. besser, allerdings sind 4A auch reicht selten..

Ich habe aber auch schon überlegt, ob ich fürs Dachzelt oder wenn ich im Auto schlafe, einen Ölradiator kaufe. Hintergrund ist, dass die quasi lautlos sind, und dass sie in der Regel mehrere zwischenstufen haben und so auch mit geringen Wattzahlen laufen. Aber ich konnte mich bisher noch nicht entscheiden. Hat da jmd Erfahrungen oder ist das im Zelt eher unsinnig?
moe ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu moe für den wertvollen Beitrag:
Mücke (19.09.2019)