Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2019, 00:25   Mein Berlingo Minicamper   #1 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Christiane59
Vorzeltaufbauer

Punkte: 2.883, Level: 34
Punkte: 2.883, Level: 34 Punkte: 2.883, Level: 34 Punkte: 2.883, Level: 34
Aktivität: 50,0%
Aktivität: 50,0% Aktivität: 50,0% Aktivität: 50,0%
Last Achievements
 
Registriert seit: 25.08.2019
Ort: Rhein/Westerwald
Beiträge: 165

(Zug)fahrzeug: Citroen Berlingo Minicamper

Christiane59 ist ein Lichtblick Christiane59 ist ein Lichtblick Christiane59 ist ein Lichtblick Christiane59 ist ein Lichtblick Christiane59 ist ein Lichtblick Christiane59 ist ein Lichtblick
Standard Mein Berlingo Minicamper

Hallo zusammen,

ich baue meinen Berlingo zum Singlecamper aus und bin gerade so weit fertig, dass ich übers Wochenende ein paar Tage darin wohnen kann.

Aber von Beginn an. Zuerst habe ich einen CEE-Anschluss eingebaut. Der Einspeisestecker sitzt neben der AHK, und in der Kofferraumverkleidung befindet sich der Sicherungskasten mit LS und FI sowie drei Steckdosen. Mein Auto soll zwar autark werden, aber für kalte Nächte möchte ich auf dem CP einen kleinen Heizlüfter betreiben und bei Bedarf meine Aufbaubatterie nachladen können.


20190407_182938.jpg

Dann habe ich einen Victron PPP mit 40Ah LiFePo4 in einen Koffer gesetzt, Sicherungen dazu und in der Kofferwand die Anschlüsse, die ich haben wollte. Das ist eigentlich eine kräftiger Mover-Batterie. Sollte ich doch noch mal einen Wohnwagen kaufen, kann ich den Koffer dort wie auch im Auto für den Autarkbetrieb einsetzen.



Stromverbrauch.jpg


normsteckdosen_4.jpg



Den Koffer habe ich inzwischen schon mehrfach umgebaut und ergänzt. Inzwischen hat er 3 Normsteckdosen und 2 Zigarettenanzünder. Letzere habe ich nur dringelassen weil die Löcher sonst offen wären. Normsteckdosen sind viel besser, egal für was!


normsteckdosen_3.jpg


Als nächstes wurden Stromleitungen für 12V und 230V unter dem Teppich und hinter den Verkleidungen verlegt. Geplant sind Lampen, Kompressor-Kühlbox mit 230V und 12V, eine Spüle mit Wasserpumpen für 2 Kanister, ein Abwasserkanister mit Füllstandsanzeige und diverse Steckdosen für 12V und 230V.

Dann kam die Bodenplatte, die den Raum von den Vordersitzen bis zum Heck abdeckt.



20190518_203435.jpg


Anschließend ging es an den Möbelbau. Ich hätte soooo gern fertig beschichtetes Pappelsperrholz genommen, wie es Reimo anbietet. Wegen meiner alten Hündin konnte ich aber nicht weit weg, und in der Nähe gibt es keinen Ausbauer. So habe ich rohes Pappelsperrholz in 18 mm gekauft und mir bei einem Schreiner am Ort die großen Teile zusägen lassen.

Anschließend wurden sie mit einem Metalliclack lackiert. Ich musste das mangels Werkstatt draußen machen, und das sieht man hier und da, aber es ist am Ende fertig geworden.

Erste Anprobe im Auto
20190806_164837.jpg


Es muss noch eine Menge ausgeklinkt werden, weil die Seitenwände viele Bauteile haben, die in den Raum ragen. Die Bauteile des Schranks werden mit Flachdübeln verleimt. Auf dem Bild oben habe ich alles nur einfach zusammengesteckt. Eine geniale Sache, auch für Anfänger! Vorausgesetzt man fräst die Schlitze auch gerade, sitzt alles perfekt.

Das Bett soll tagsüber Sofa mit Staurau sein. Abends kann ich die Seite hochklappen und nach unten eine Verlängerung auf einem Schwerlastauszug herausziehen. So habe ich eine Liegefläche von 75 x 180 cm.



20190804_201758.jpg

Als nächstes musste die Bodenplatte vorbereitet werden. Sie soll in den 4 Schraublöchern der Zurrösen im Auto verankert werden. Alle Möbelteile werden mit Einschlagmuttern und stabilen M8 / M5 Schrauben darauf befestigt, und zusätzlich noch an einigen Punkten der Karrosserie.

Gleichzeitig habe ich Stützwinkel und Lakaikrampen für die Wasserkanister, den Akku-Koffer und das Portapotti mit Einschlagmuttern befestigt. Da der Schrank für das Portapotti nach vorn offen ist, bekam es noch eine im Boden versenkte Zurrmulde.


Einschlagmuttern.jpg

Und Erleichterung: sie passt auf Anhieb.



bodenplatte fertig.jpg


Dann kamen die Möbel dran. Das Bett hat als Auflage eine klappbare Platte bekommen, auf der die Polster aufliegen. So kann ich jederzeit von oben an alles, was ist der Kiste ist.

Stand heute sieht mein Auto so aus:



20190911_192257.jpg

Weiter im nächsten Beitrag.
__________________
viele Grüße
Christiane

Mein Berlingo Minicamper
Christiane59 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 21 Benutzer sagen Danke zu Christiane59 für den wertvollen Beitrag:
Bärwurz (05.01.2020), campdog (12.09.2019), caravanix (12.09.2019), Crimson (12.09.2019), Dachfalter (18.10.2019), Finski (12.09.2019), Garfield (12.09.2019), Grischa (12.09.2019), Hesu (13.09.2019), Libero (12.09.2019), Matze (03.11.2019), Michael42 (08.01.2020), moe (12.09.2019), MonaLisa (15.09.2019), Mücke (12.09.2019), Peer_Gynt (12.09.2019), Saut_Jusa (22.10.2019), schoesch (12.09.2019), Thor (13.09.2019), V-Jürgen (12.09.2019)