Thema: GOK Senso4s
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.12.2018, 10:44   AW: GOK Senso4s   #16 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Garfield
Geo-Karten-Kater

Punkte: 419.562, Level: 100
Punkte: 419.562, Level: 100 Punkte: 419.562, Level: 100 Punkte: 419.562, Level: 100
Aktivität: 100,0%
Aktivität: 100,0% Aktivität: 100,0% Aktivität: 100,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Garfield
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Berlin-Rdf.
Alter: 57
Beiträge: 17.770

Zelt: WIGO Rolly und Hypercamp Treffer Plus (Winter)
(Zug)fahrzeug: A-Klasse 180 CDI (W 169 MOPF)
Wohnwagen: LMC Münsterland 495 E Bj.2004
Sonstiges: nachts bin ich ein Rüsseltier

Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen Garfield genießt hohes Ansehen
Standard AW: GOK Senso4s

Gut, dass es nochmal die Erinnerung hier gab.

Hab meinen Kontakt erreichen können.

Also...

Bei dem Teil handelt es sich um eine Waage, also Gewichtsmessung und keine Ultraschall o.ä. Messung.
Deshalb muss das Teil auch auf einem festen Untergrund, möglichst waagerecht und ohne andere Behinderung stehen.
Ein Festzurren wäre da unvorteilhaft.

Die ganzen Messungen pp. erfolgen aufgrund eines Algorithmus in der Handy-App.
Da gab bzw. gibt es noch einige Probleme, sodaß Anfang/Mitte Januar mit der Auslieferung zu rechnen. ist.
Die App gibt es dann für Android und Apple, wobei sie wohl schon jetzt fertig ist, wohl aber noch von den Handyplattformen verifiziert und geprüft werden muss.
Und das ist wohl etwas langwierig.

Grundsätzlich sollen aber wohl alle Probleme beseitigt sein.

Grundlage der Datenübertragung ist eine Bluetooth-Verbindung zwischen Waage und Handy. Stromverbrauch (bis auf einen kleinen StandBy-Verbrauch) erfolgt nur bei einer bestehenden Bluetooth-Verbindung.
Batteriehaltbarkeit soll mindestens ein Jahr sein (wohl sogar bei Messung(en) alle 15 min)

Mit Ersterfassung einer Flasche muss das Taragewicht und das maximale Füllgewicht eingegeben werden.
Daraus errechnet der Algorithmus dann per Dreisatz den Inhalt in Volumenprozent und, je mehr Messungen dann tagtäglich erfolgen, auch den (ungefähren) Verbrauch mit Ende in Form einer "Voraussage".
Eine jahreszeitliche Berechnung erfolgt nicht (Frühling-Sommer-Herbst-Winter). Wenn man eine Neuberechnung anfangen will, muss die Flasche in der App gelöscht und neu angelegt werden.

Ich hoffe, die größten Fragezeichen sind beseitigt.
Ansonsten fragen, ich versuche sie dann über meinen Kontakt zu klären.
Aber bitte dran denken, es folgen jetzt die Feiertage mit Urlaub pp.

Ach ja, und unbeantwortete Mails an GOK bittet mein Kontakt ausdrücklich zu entschuldigen. Wieso das passiert ist, kann er sich auch nicht erklären.
__________________

Ich bin nicht übergewichtig, ich bin nur untergroß

Geändert von Garfield (18.12.2018 um 10:45 Uhr)
Garfield ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Garfield für den wertvollen Beitrag:
caravanix (18.12.2018), espresso (18.12.2018), HansHecktor (18.12.2018), joiner (18.12.2018), moe (23.12.2018)