Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.08.2018, 19:01   Innenumbau Avento 425 TL von 1993   #12 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Tommy-tom0815
Dauercamper

Punkte: 30.628, Level: 100
Punkte: 30.628, Level: 100 Punkte: 30.628, Level: 100 Punkte: 30.628, Level: 100
Aktivität: 40,0%
Aktivität: 40,0% Aktivität: 40,0% Aktivität: 40,0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Tommy-tom0815
 
Registriert seit: 11.06.2012
Ort: Schwarzwald/Baar Kreis
Alter: 34
Beiträge: 929

Zelt: Omnistor Markise mit passendem Safariroom
(Zug)fahrzeug: Ford S-MAX Titanium 2,0 TDCI 163 PS
Wohnwagen: Dethleffs 560 SK

Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft
Standard Innenumbau Avento 425 TL von 1993

Zitat:
Zitat von ingo_h Beitrag anzeigen
Hallo

Also die Küchen Möbel bleiben drin wir tauschen da nur die Fronten aus und machen eine neue Platte drauf. Die beiden Deckenhöhe Schränke bleiben auch wie sie sind nur halt neue fronten . Wo die Sitzgruppe war kommt ein Bett hin hier mache ich aber auch eine Verbindung von links nah rechts sogar etwas höher als die Sitzbank vorher. Also bisher nur Kosmetik[emoji6]

Rausgenommen haben wir nur das Stück von der Wand wo die Toilettentür drin war. Also Tür plus den Socken unten und oben der jeweils 5 cm breit war.

So wie wir es jetzt gemacht haben habe ich eigentlich keine Sorgen wegen der Statik [emoji85] . Wegener der Toilette : der Gedanke ist ja der : ich plane meinen Wohnwagen ja nicht so dass ich falls ich mal ungeplanter Weise doch irgendwo Schöffe dann eine Toilette habe. Ja wenn es mal passiert wäre es sicherlich gut aber dadurch das das Klo raus ist hat hat der Wagen eine ganz andere Räumlichkeit und für den Zweck „schön und gut „ schlafen und transportieren brauchen wir Leinenkleid. Also mut zur Lücke und wenn wir mal unterwegs auf Klo müssen dann müssen wir eine „Toilette „suchen



Ingo


Ok... man kann es ja mal probieren [emoji106]

Das mit dem Bett ist eine gute Idee dann schaffst du dir einen Haufen mehr stauraum [emoji106] hatte ich in unserer ersten wohndose auch umgebaut... aber auch dort kam dann eine Toilette rein [emoji6]

dran denken das der Lattenrost hochklappbar sein sollte [emoji6]

Ich persönlich möchte eben nicht von Räumlichkeiten abhängig sein... ich war mit meinem wowa auch schon auf womo Stellplätzen... dort gab es nur Gelegenheit zum spülen und ne Toilette nix mit Dusche etc...

Ein ander mal hatte ich einen cp erwischt dessen Sanitäranlagen so unterirdisch waren, dass ich zu meiner ex damals sagte das sie und die kleine im wowa duschen...

Muss aber jeder für sich herausfinden was er braucht und will [emoji106]

Ich möchte eben möglichst Atarg unterwegs sein... wohl ich die Sanitäranlagen eines CP’s auch immer zu 100% nutze... bei der Wahl meines Grundrisses, habe ich persönlich sogar drauf Geachtet das Toilette und Dusche getrennt sind...

Darf man fragen, ob du schon lange campst?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
Viele Grüße Tom

"Ich habe noch nie einen hinterlistigen Menschen mit einem treuen Hund kennen gelernt."
(Alexander von Humboldt)

Geändert von Tommy-tom0815 (06.08.2018 um 19:08 Uhr)
Tommy-tom0815 ist offline   Mit Zitat antworten