Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.06.2018, 20:34   AW: Kocher im Vorzelt und Grill draußen an einer Gasflasche ?   #3 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
KB61
Wohnwagenschieber

Punkte: 2.228, Level: 30
Punkte: 2.228, Level: 30 Punkte: 2.228, Level: 30 Punkte: 2.228, Level: 30
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Last Achievements
 
Benutzerbild von KB61
 
Registriert seit: 04.11.2017
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 103

(Zug)fahrzeug: Jeep Grand Cherokee V8 5.7 HEMI Hemi
Wohnwagen: Hobby Prestige 560 WLU

KB61 ist in Verruf geraten
Standard AW: Kocher im Vorzelt und Grill draußen an einer Gasflasche ?

Zitat:
Zitat von Mücke Beitrag anzeigen
Moin moin

Ich brauche mal ein paar Anregungen

Wenn wir für länger als ein Wochenende campen bauen wir unser Reisevorzelt auf. Darin steht dann auch die kleine Campingküche mit zweiflammigen Gaskocher und die Gasflasche.
Bisher habe ich dann bei Bedarf draußen meinen rosa Holzkohlegrill angeworfen und gut.
Nun möchte ich grilltechnisch auf Gas umsteigen ( Ja, ich weiß, echte Männer grillen mit Holzkohle ) weil meine Frau jetzt auch mit so einer Omnia-Springbackform die Torten grillen will

Naturgemäß nehmen wir im Deichselkasten zwei 11kg Gasflaschen mit. Eine bleibt im Wohnwagen, eine wie gesagt ins Vorzelt. Jetzt habe ich aber keine Lust diese Stahltonne jedesmal nach draußen zu tragen wenn ich grillen möchte

Jetzt habe ich überlegt hinter den Druckminderer an der Gasflasche ein T-Stück zu frickeln und damit beide "Verbraucher" zu versorgen
Leitungslängen wären zum Kocher 1 Meter und zum Grill 3 Meter. ( Ist wohl auch das Maximum ? )
Beide Geräte haben den gleichen Betriebsdruck ( 50mBar )

Geht das ?
Oder was habt ihr für Lösungen ?

P.S.: Eine Gassteckdose am Wohnwagen möchte ich eher nicht

Wenn Dein "gefrickel" dicht ist....was soll dann dagegen sprechen?
__________________
LG
Klaus
KB61 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu KB61 für den wertvollen Beitrag:
Mücke (24.06.2018)