Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.07.2015, 13:36   AW: Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK   #6 (Link direkt zu diesem Beitrag)   nach oben 
Tommy-tom0815
Dauercamper

Punkte: 31.082, Level: 100
Punkte: 31.082, Level: 100 Punkte: 31.082, Level: 100 Punkte: 31.082, Level: 100
Aktivität: 12,5%
Aktivität: 12,5% Aktivität: 12,5% Aktivität: 12,5%
Last Achievements
 
Benutzerbild von Tommy-tom0815
 
Registriert seit: 11.06.2012
Ort: Schwarzwald/Baar Kreis
Alter: 34
Beiträge: 939

Zelt: Omnistor Markise mit passendem Safariroom
(Zug)fahrzeug: Ford S-MAX Titanium 2,0 TDCI 163 PS
Wohnwagen: Dethleffs 560 SK

Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft Tommy-tom0815 hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Einbau Truma Saphir Comfort RC in Dethleffs Camper 560 SK

Zitat:
Zitat von Jürgen Ki. Beitrag anzeigen
Danke für den ausführlichen Bericht! Und Gratulation zum gelungenen Einbau!

Bei den Temperaturen im Juni bekam die Überlegung nach einer Klimaanlge Nahrung ...... und wurde wieder ausgeblendet.
Dafür gibt es für mich drei Gründe, die für andere keinesfalls wichtig sein müssen:
  1. Der Stromverbrauch,
  2. Die Zugluft,
  3. Das Geräusch,
Die beiden letztern beruhen vor allem auf dem Empfinden meiner Frau, die übertriebene Hitze zwar auch nicht mag, sie aber in Kauf nimmt, wenns daführ leise ist und nicht zieht.

Das beschriebene Einbaugerät müsste ich mir wohl außerdem "verkneifen", denn ich möchte keinesfalls dafür einen weiteren Stauraum zumindest teileise opfern müssen. Das täte weh. Die Sitztruhen sind nämlich wg. des Wassertanks und des Akkus für Gepäck nur äußerst eingeschränkt nutzbar,
Außerdem wäre der dann einzig mögliche Einbauort ein Bettkasten und da kommt wieder der Geräuschpegel zum tragen.
Hallo Jürgen,

für uns als wir noch alleine waren hatte es auch bei brütender Hitze eigentlich nie genug Gründe gegeben die für den Einbau eine Klima gesprochen hätten. Wir konnten ja immer für Durchzug im WoWa sorgen dann war das für uns auch immer aus zu halten.

Das hat sich jetzt eben mit unserer Tochter (2,5J alt) geändert, die kleine „Windeldiktatorin “ wünscht eben bei Dunkelheit und erträglichen Temperaturen zu Ruhen…

Falls du doch mal über das nachrüsten nachdenkst, also die Ausströmer habe ich z.B. auch so gesetzt das auf den Schlafgemächern kein Luftzug entsteht. Sondern das die Luft davor „fällt“ und so die direkte Umgebung abkühlt. Leider war das Thema Thermodynamik in meinem Studium nicht Bestandteil aus dem Grund kann ich auch nur abschätzen wie sich das verhält. Aber ich kann sagen das wir zumindest in den Betten nicht im Zug liegen und es trotzdem kühl im WoWa ist.

Geräuschkulisse ist schon ein Thema aber liegt für mein persönliches Empfinden im erträglichen Rahmen. Die Steuerung des Lüfters könnte aus meiner Sicht im Automatikbetrieb sensibler arbeiten (mit mehr Stufen als 3), dann wäre die Sache auf jedenfall wesentlich verbessert. Ich glaube gelesen zu haben das die „bessere“ Ausführung eine verbesserte Steuerung der Lüftung hat wenn nicht sogar Stufenlos…
__________________
Viele Grüße Tom

"Ich habe noch nie einen hinterlistigen Menschen mit einem treuen Hund kennen gelernt."
(Alexander von Humboldt)
Tommy-tom0815 ist offline   Mit Zitat antworten